Sonntag, 24. Januar 2010

Der besondere Scheunenfund - Horch 830 BL 1953 von Provence Moulage in 1:43

Anfang 2008 geisterte die Geschichte vom gefundenen Nachkriegshorch durch alle Zeitschriften: Der Audi-Oldtimer-Scout Ralf Hornung hat dieses Einzelstck in Amerika entdeckt, gekauft und zurckgebracht. Dann wurde das Auto im Zustand der Auffindung im Ingolstdter Museum Mobile ausgestellt, jetzt soll es restauriert werden. Siehe z. B. ein Bericht aus der Auto-Bild Classic 1/2008.

Zum einzigen bei der Auto Union produzierten Nachkriegshorch kam es, als man dem damaligen Firmenchef Richard Bruhn ein adquates Transportmittel schaffen wollte. Man verwendete das Chassis einer 830 BL Pullman-Limousine und fertigte in Handarbeit eine neue Karosserie im Stil damaliger Luxuswagen, aber formal durchaus mit einem Schuss Auto-Union-Linie. Spter fand man keine Verwendung mehr fr die Limousine und wie so viele europische Luxus-oder Sportwagen kaufte ein GI den Horch und nahm ihn mit in die USA. Und dort blieb er, bis Ralf Hornung ihn fr Audis Werksmuseum kaufen konnte. Irgendwann knnen wir ihn dort in seiner alten Pracht bewundern.

Die Audi Tradition hat ein groes Herz fr Modellautoliebhaber, so ist es kein Wunder, dass man bei Norev ein Modell des Horch in Auftrag gab. Wegen der eher kleinen Stckzahlen ist das Modell in der Resin-Linie Provence Moulage erschienen, und den besonderen Reiz macht natrlich die Wiedergabe des unrestaurierten Zustands aus.

Doch erst einmal zum Grundstzlichen: Die Form ist sehr gut getroffen, alle Details wie Auto-Union Ringe am Khler oder Horch-Zeichen auf dem Kofferdeckel sind schn reproduziert, alle anderen Blankteile sehr sauber wiedergegeben. Die Rder sind originalgetreu und mastblich. Die Scheinwerfer fehlen wie beim Original, die Rcklichter sind angesetzt. Vom Lack sind natrlich nur noch Reste vorhanden, die Darstellung der Patina des ganzen Fahrzeugs wirkt recht berzeugend. Lediglich die Scheibenumrandungen sind etwas massiv, dadurch wirken die Fenster kleiner als beim Original. Im Innenraum ist der Zahn der Zeit nur durch farbige Flecken auf den Polstern nachgebildet, das sieht beim echten Fahrzeug schon viel wster aus.

Der Horch 830 BL 1953 von Provence Moulage ist ein sehr spezielles Modell fr Freunde des Auergewhnlichen. Ich persnlich hoffe darauf, dass spter auch das Ergebnis der Restaurierung in 1:43 erhltlich sein wird.

Den Horch bekommt man bei den groen Fachhndlern oder direkt beim Audi-Museum-Shop.

Text und Fotos:Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.