Dienstag, 16. Juni 2009

Goldener Geniestreich - Lamborghini Espada von AutoArt, 1:18

Nachdem man mit dem Miura die Welt der Supersportwagen aufgemischt und der 400 GT den Markt fr luxurise Sportzweisitzer bereichert hatte, richtete Lamborghini seine Aufmerksamkeit auf die lukrative Nische der viersitzigen GT-Sportwagen. 1968 stellte man auf dem Genfer Salon den Espada vor, einen 2+2-Sitzer von groem Format mit Zwlfzylinder-Frontmotor und umfangreicher Ausstattung. Basierend auf dem Showcar Marzal und der Studie Pirana auf Jaguar-Basis hatte Bertones Marcello Gandini fr den groen Lamborghini eine extravagante Karosserie geschaffen, die sich durch die extrem flache Linie und das fast waagerecht verlaufende Dach auszeichnete. Ob schn oder nicht lie sich - wie meist bei Lamborghini - trefflich diskutieren, aber zweifellos war Gandini auch hier wieder ein unverwechselbares Design und ein echter Hingucker gelungen. Bis 1978 sollte der Espada im Lamborghini-Programm bleiben - natrlich immer wieder berarbeitet und verfeinert - und mit 1217 gebauten Exemplaren war er seinerzeit der erfolgreichste Sportwagen aus Sant' Agata Bolognese.

Lamborghini-Modelle erfreuen sich momentan im Mastab 1:18 groer Beliebtheit und erfreulich ist, dass die Hersteller nun auch die Klassiker neben Miura und Countach mit gebhrender Aufmerksamkeit bedenken. Der Espada von AutoArt ist an sich nicht wirklich neu, denn er ist bereits kurz nach der Spielwarenmesse in seiner ersten Farbversion (silber) im Fachhandel erschienen. Bislang stand uns leider noch kein Besprechungsmuster zur Verfgung, doch die neueste Farbvariante gibt uns nun die Gelegenheit, dieses herausragende Modell endlich auch auf auto & modell entsprechend zu wrdigen. Nach einem eleganten Metallicblau ist das groe Coup nun in einem interessanten Goldton erschienen, der zumindestens meiner Meinung nach zur ausgefallenen Karosserieform geradezu perfekt passt. Die auergewhnliche Linie wird so hervorragend betont und natrlich haben die AutoArt-Entwickler das Gandini-Design in Vollendung getroffen. Einmal mehr berzeugen auch die winzigen Spaltmae, die die ffnung der Tren ohne Hilfsmittel zu einem echten Hrtetest fr Fingerngel werden lassen.

Alle Tren und Hauben klappen auf - selbstverstndlich in AutoArts "Signature"-Serie - und dahinter verbirgt sich ein Wust an Details. Nehmen wir alleine das Interieur mit dem aufwndig gestalteten Armaturenbrett in Holzoptik. Natrlich sind die Instrumente fein nachgebildet und alle Schalter nebst Drucken an ihrem Platz. Einmal mehr begeistert das Lenkrad mit den filigranen Metallspeichen und alle vier Sitze prsentieren sich gut konturiert im mit Teppichnachbildung ausgelegten Interieur. Vorbildgerecht lsst sich die Heckscheibe mit dem dnnen Rahmen ffnen und wird von kleinen Teleskopdmpfern offen gehalten. Der flache Kofferraum ist natrlich auch beflockt, nur das Loch fr die fummeligen Sicherungsdrhte der Verpackung strt ein wenig das Bild.

Die gewaltige Fronthaube schwingt an filigranen Scharnieren nach oben und gibt dann den Blick auf die sehr aufwndig gestaltete Nachbildung des groen Zwlfzylinders frei, der das Vorbild auf bis zu 245 km/h beschleunigen konnte. Vorbildgerecht zurckhaltend eingefrbt finden sich hier alle Aggregate und eine umfangreiche Verkabelung der 329 PS starken Maschine. Auch hier fllt die hervorragende Verarbeitung aller Teile auf, die sich bei unserem Muster bei allen Elementen dieses Spitzenmodelles erkennen lie. Beachten Sie die gewohnt hervorragenden Leuchten, die filigranen Metallsticker fr die Schriftzge und die feinen Gitter an allen Lufteinlssen. Auch die makellos verarbeiteten Chromteile sollten ebenso Erwhnung finden, wie der perfekte Auftrag des Lackes im ungewhnlichen Farbton, der je nach Lichteinfall gelblich oder strker golden leuchtet.

Wie schon oben erwhnt, ein herausragendes Modell. Nicht billig, aber viel besser geht es in dieser Klasse kaum noch. Meiner Meinung nach der bislang beste Lamborghini in 1:18.

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.