Sonntag, 16. November 2008

Jenseits der Extreme - Der Lotus Europa S von AutoArt, 1:18

Auch ein Nischenhersteller wie Lotus muss in seinem Programm fr Vielfalt sorgen. Um auch die Sportwagenfans begeistern zu knnen, deren Herz weniger fr die kompromisslosen Straenrennwagen vom Schlage einer Elise oder des Exige schlgt, sondern die auch ein wenig Komfort im Leichtbauracer mchten, bietet man seit 2006 den Lotus Europa S an. Die Begeisterung der Lotus-Fangemeinde hielt sich bis heute in Grenzen, aber immerhin wurde 2008 der zehntausendste Europa in Hethel gebaut, ein echter Flop scheint er also nicht zu sein.

Dennoch ist es schon berraschend, dass AutoArt dem Europa S ein Modell widmet - erfreulich ist es aber in jedem Fall, so bleibt die Lotus-Sammlung aktuell. Um so erfreulicher ist es denn auch, dass der Europa S ein gelungenes und schnes Modell geworden ist.

Die nicht unumstrittene Linie des Europa S hat man perfekt getroffen und alle Hauben und Tren lassen sich ffnen. Auf den ersten Blick gefallen die zahlreichen filigranen Gitter vor den Luft- Ein- und Auslssen, die ber die leicht enttuschenden Frontscheinwerfer hinwegtrsten. Gut, dass die "Meister des Modellscheinwerfers" zumindestens bei den Heckleuchten die bliche Qualitt abliefern. Die simpel aufgedruckte dritte Bremsleuchte kann allerdings nicht berzeugen.

Innen geht es zwar etwas komfortabler zu, als in der Elise, aber wirklich luxuris ist das Interieur nicht. Das sehr aufgerumte Erscheinungsbild trifft die Miniatur sehr gut. Die Details stimmen und mit vielen Drucken wird Realismus ins Cockpit gebracht. Nur Textilmaterial fr die Sicherheitsgurte wre noch schner. Das Motorabteil ist gut detailiert, der aus dem GM-Regal stammende Vierzylinder und die Nebenaggregate wurden przise wiedergegeben und realistisch eingefrbt. Schluche und Kabel sind allerdings ein wenig grob. Vorne lsst sich unter der Haube das eine oder andere Technikdetail entdecken - besonders erfreut hier aber der Anblick der feinen Gitter.

Widmen wir uns zum Abschlu noch den gelungenen Rdern samt detailierter Verzgerungshilfen und wrdigen wir den sehr guten Gesamteindruck des Modelles. Die Verarbeitung unseres Musters gab keinen Anlass zur Klage und trug somit zu einer gelungenen, schnen Bereicherung des Lotus-Modellsortimentes bei. Hoffen wir, dass AutoArt sich mit derselben Przision auch dem neuen groen Lotus Evora widmet!

Unsere Fotomuster wurden uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.