Samstag, 13. Oktober 2018

Der neue Lwe im Revier - Peugeot 508 GT 2018 von Norev, 1:43

Im Mastab 1:43 ist nicht nur Platz fr Rennsport und Supersportwagen, auch das alltgliche Automobilgeschft ist dort "en miniature" vertreten. So gibt es pnktlich zur Markteinfhrung des Vorbildes nun auch Peugeots neuen 508 in Modellform aus dem Hause Norev. Der vorige 508 war ein attraktives Auto, aber auf dem deutschen Markt spielte er nur eine Nebenrolle. Das soll sich mit dem Nachfolger ndern, den die Franzosen gegen die angesagten "viertrigen Coups" im Stil von Mercedes CLS oder VW Arteon positionieren. Letztlendlich verbirgt sich hinter dieser Bezeichnung ja nichts anderes, als eine Limousine mit niedriger, langgezogener Dachform, die nicht im klassischen Stufenheckstil daherkommt. So trgt der neue 508 nun also auch eine solche couphafte Linienfhrung, findet dabei auch eine sehr attraktive, elegante und schlanke Form - neben VWs amerikanisiertem Arteon und dem vollfetten und immer etwas bananenhaften CLS eine sehr schicke Erscheinung. Innen gibt es komplett digitale Instrumente (wie man das heute wohl so macht) und das inzwischen bei Peugeot bliche kleine und tief sitzende Lenkrad, alles in einem schnen Ambiente mit hochwertigen Materialien angerichtet. Ein schnes Auto, dem nun auf dem Pariser Salon eine ebenso schne Kombivariante an die Seite gestellt wurde (oder ist es doch eher ein viertriger Shooting Brake?).

Norev zeichnet fr die Modelle aller franzsischen Autoneuheiten in 1:43 verantwortlich und so ist natrlich auch der neue 508 erschienen. Es gibt ihn in der hier gezeigten sportlicheren GT-Variante oder mit eleganteren Rdern und Chromrahmen um die Scheiben als "Normalversion" in Blaumetallic. Beiden Modellen ist eine wohlproportionierte Karosserie gemeinsam. Die tiefsitzenden Frontleuchten gefallen mit viel Tiefe, die schmalen LED-Rckleuchten auf dem dunklen Glasstreifen druckt Norev auf, etwas simpel aber ehrlich gesagt wsste ich nicht, wie man dieses Detail beser lsen knnte. Die hinteren Zusatzleuchten unten werden immerhin als Einzelteile eingesetzt.

Vorne gefllt der Khlergrill und auch die schmalen Leuchten links und rechts neben dem Stofnger hat Norev gut umgesetzt. Die Felgen werden zweifarbig dargestellt und sind korrekt proportioniert. Den Innenraum kann man durch die schmalen Fenster nur schwer einsehen, aber trotzdem bietet Norev viele Details, vom Armaturenbrett mit Decals fr die Digitalinstrumente und das groe Display in der Mitte. Die Konsole wird korrekt dargestellt und bei den Sitzen bildet man die gestickte Struktur der Sitzflchen und Rckenlehnen gut nach. Die Verarbeitung meines Modelles bot keinen Anla fr Kritik, ein rundum gelungenes, solides Modell einer attraktiven Neuheit auf dem Fahrzeugmarkt.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.