Freitag, 6. Juni 2008

Heute schon ein Klassiker: Mercedes W124 Limousine von Minichamps, 1:43

Erstmals 1984 vorgestellt sollte die Baureihe W124 die Vorherrschaft der Marke Mercedes-Benz in der Mittelklasse ausbauen - was dem Modell problemlos gelang. Das Design folgte dem kantigen aber dennoch windschlpfrigen Aussehen des kleineren 190ers und berzeugte besonders durch seine ruhige, unaufgeregte und recht flchige Gestaltung. Bis 1995 beherrschte der W124 sein Marktsegment um dann von der E-Klasse W210 abgelst zu werden, die trotz kontroverser Designelemente die Erfolgsgeschichte weitgehend fortschreiben konnte.

Der W124 war schon vor einigen Jahren im Minichamps-Programm zu finden. Kein schlechtes Modell, zweifellos, aber inzwischen doch in die Jahre gekommen und so bot es sich an, dem W124 endlich einmal ein Modell nach allen Regeln der modernen Formenbaukunst zu widmen, schlielich ist das Vorbild fraglos auf dem Weg zum Klassiker. So hat man sich in Aachen auch sehr um eine gelungene Umsetzung bemht.

Die unaufgeregten Linien des W124 sitzen wie ein perfekt geschneiderter Maanzug. Zum Vorbild hat man sich einen W124 nach der ersten Modellpflege 1989 genommen, erkennbar an den breiten Stoleisten an den Seiten - liebevoll "Sacco-Bretter" getauft, zu Ehren des damaligen Mercedes-Designchefs. Besonders gefallen die sehr detailierten groen Frontscheinwerfer, deren Reflektoren sehr realistisch wirken. Der typische Mercedes-Gril trgt einen getzten Stern und rundet dan Charakterkopf des W124 en miniature perfekt ab. An den Seiten gefallen die filigranen Trgriffe, durch unverglaste Fahrer- und Beifahrerfenster fllt der Blick fast ungehindert in ein przise nachgebildetes Interieur mit vielen Detailbedruckungen.

Am Heck gibt es schne Rckleuchten und einen leichten Fauxpas: Die schwarze Linie zwischen den Scheinwerfern sitzt ein wenig zu hoch und zerstrt so die scharfen Linien der Heckpartie. Da sollte man bei Minichamps fr die nchsten Farbversionen noch einmal nachbessern. Auch verbesserungswrdig erschien bei unserem Muster die Verarbeitung, Macken im Lack sollten bei Modellen um die 35 EUR doch besser nicht mehr vorkommen.

Insgesamt hat Minichamps mit der Limousine des Dauerbrenners aus Stuttgart ein sehr gelungenes Modell eines typischen Autos aus dem Straenbild der Achtziger auf die Rder gestellt, man kann sich auf die weiteren Karosserievarianten durchaus freuen.

Unsere Fotomuster wurden uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.