Montag, 14. April 2014

Schnellschuss - Lamborghini Huracn von Bburago, 1:18

Es ist ein bisschen wie in den "guten alten Zeiten". Ein neuer italienischer Sportwagen kommt auf den Markt und das erste passende Modell bringt Bburago. Nun gut, der Sportwagen ist kein Ferrari wie frher, sondern Lamborghinis neuer Huracn, aber es ist trotzdem schn, das Traditionslabel, das heute bekanntlich zur May Cheong Group gehrt, hier weit vorne zu sehen. Der Huracn ist der Nachfolger des uerst erfolgreichen Gallardo, des meistverkauften Lamborghini aller Zeiten. Von diesem Modell bernimmt er den V10-Saugmotor, der auf 610 PS aufgebohrt wurde. Natrlich gibt es wieder einen Allradantrieb und als Konkurrenten hat man den McLaren 12C und Ferraris 458 Italia im Blick. berraschend fllt das Design aus, bei dem man die inzwischen doch etwas ermdende Jetfighter-Optik zugunsten einer geradezu eleganten Seitenlinie und etwas aggressiveren Front- und Heckpartien aufgegeben hat. Anklnge des groen Bruders finden sich in der Leuchtengestaltung und leider wird der Innenraum wieder im Stealthfighter-Look gehalten. Er bleibt so weit hinter der gelungenen Aussengestaltung zurck. Dennoch empfinde ich den Huracn als den bestaussehendsten Lamborghini seit vielen Jahren.

Das Bburago-Modell kommt in vier Farben auf den Markt, ich habe fr die Fotos die Variante in elegantem Silbermetallic gewhlt, weil sie gut zur Linie des neuen "Kampfstieres" passt. Das Design trifft man bei Bburago auf den ersten Blick sehr gut und die wichtigste Nachricht fr viele Sammler drfte sein, dass das Modell tatschlich im Mastab 1:18 gehalten ist, der Huracn ist also nicht im oft blichen "Fit-the-Box"-Stil produziert. Alle Tren und Hauben lassen sich ffnen. Die Spaltmae fallen an den Tren leider wenig gleichmig aus, da ist man inzwischen von anderen Herstellern des preiswerten Segmentes bessere Qualitt gewohnt. Dies gilt auch fr die Versuberung der Karosserie, denn unter dem gut aufgetragenen Lack lassen sich an vielen Stellen nicht versuberte Formtrenn-Nhte erkennen, die bei den glatten Formen des Lamborghini strend auffallen.

Der Innenraum ist mangels Seitenscheiben gut einsehbar, leider lassen sich die Tren, wie oft bei Bburago, nur sehr eingeschrnkt ffnen. Innen finden wir ein Cockpit aus schwarzem, gut strukturiertem Kunststoff, in dem alle wesentlichen Details zu finden sind. Das Lenkrad ist etwas dick, aber schn bedruckt. Instrumente und Mittelkonsole werden ebenfalls mit verschiedenen Drucken und silbernen Akzenten vorbildgerecht umgesetzt. Schade nur, dass im Fussraum an einigen Stellen freier Blick in die Radhuser zu finden ist. Der Motor unter der an groben Scharnieren ffnenden, aber auen schn detaillierten, Motorhaube ist zwar formbautechnisch gut gestaltet, lsst aber jegliche farbliche Hervorhebung vermissen. So finden wir nur eine schwarze Plastikwste, die nicht ganz korrekt ist. Fr geschickte Bastler gibt es hier ausreichendes Verbesserungspotenzial. Unter der Fronthaube gibt es einen korrekt dargestellten schwarzen Kofferraum.

Die Scheinwerfer sind grundstzlich korrekt, aber sehr grob detailliert, da wre mehr drin gewesen. Bei den Rckleuchten stren wieder die aufgedruckten Blinker, ohne die sie deutlich besser wirken wrden. Die Lufteinlsse vorne sind natrlich nicht durchbrochen, aber zumindestens werden die Gitter gut angedeutet. Hinter den Seitenfenstern finden wir Decals fr die Nachbildung der dortigen Lufteinlsse. Die Felgen sind korrekt proportioniert, die Bremsen dahinter fallen an der Hinterachse etwas klein aus. Leider konnte man sich auch eine Vollverchromung der Abgasanlage nicht verkneifen, die sehr unrealistisch wirkt. Der Huracn von Bburago ist kein schlechtes Modell und sicher eine gute Basis fr Verbesserungen, aber im Preissegment unter 40 EUR zeigen inzwischen andere Hersteller, dass mehr Qualitt machbar ist. So wird der Bburago-Huracn bei vielen Sammlern nur ein Platzhalter sein, bis ein besseres Modell erscheint.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.