Dienstag, 11. Mrz 2014

Luxusklasse aus Japan - Lexus LS600hL von AUTOart, 1:18

Mit der LS-Baureihe mischt Lexus seit 2007 auf dem Markt der Oberklasselimousinen mit. Gegenber den deutschen Wettbewerbern ist der groe Lexus bei uns zwar immer noch ein Exot, doch in den USA und Japan findet die elegante Limousine verdientermaen viel Zuspruch. Im vergangenen Jahr gab es ein umfangreiches Facelift fr den LS, der nun auch den Lexus-"Singleframe-Grill" an der Front trgt - nicht so gelungen, wenn man mich fragt. Technisch ist der groe Lexus immer schon ber jeden Zweifel erhaben gewesen und daran hat sich nichts gendert. So fhrte er den Hybridantrieb in die Oberklasse ein, der LS600h kombiniert den V8-Benzinmotor mit Batterie und Elektromotor und erreicht Verbrauchswerte deutlich unter 10 Litern - nicht bel fr eine groe Limousine. Auf kurzen Strecken und bei geringen Geschwindigkeiten fhrt der Lexus rein elektrisch, was hilft, den CO2-Aussto zu reduzieren.

Der Lexus LS600hL ist nun als AUTOart-Modell auf dem Weg in den Handel. Die groe Limousine war eine echte berraschung auf der Spielwarenmesse und wird nun in der hochwertigen "Signature"-Serie erscheinen - sehr passend fr ein Oberklasseautomobil. ber perfekt getroffene Formen muss man ja eigentlich nichts mehr sagen, AUTOart hat solche Themen ja immer fest im Griff, aber die feinen und gleichmigen Spaltmae sind wieder einmal eine lobende Erwhnung wert. Alle Tren und Hauben lassen sich ffnen und dahinter bietet AUTOart dem Vorbild angemessene Premium-Detaillierung. Das Interieur wird mehrfarbig gestaltet, am Armaturenbrett finden wir bedruckte Bedienelemente, gute Instrumente und saubere Holzimitationen. Die Sitze sind gut konturiert, hinten gibt es eine aufklappbare Armlehne.

Unter der Motorhaube bietet sich zunchst das fr moderne Automobile bliche triste Bild, doch AUTOart hat die silberne Abdeckung in der Mitte des Motorenabteils abnehmbar gestaltet, darunter finden sich zahlreiche Details des Hybridantriebes und des V8-Triebwerks mit farblich hervorgehobenen Feinheiten und ausreichender Tiefe. Auen finden wir hervorragende Leuchten vorne und hinten mit sehr realistischer Wirkung, einen fein gestalteten Frontgrill und sehr gut verarbeitete Chromakzente. Die Felgen sind sehr gut umgesetzt, am Unterboden finden wir eine Abgasanlage mit farblicher Alterung an den Stellen, die beim Original besonders hei werden. Die Verabeitung unseres Musters war rundum perfekt, AUTOart ist hier ein sehr gutes Modell gelungen, fr das allerdings vorbildgerecht auch Oberklassepreise verlangt werden.

Wir danken AUTOart fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.