Dienstag, 25. Februar 2014

Die wilden Dreizehn - Porsche 911 (991) Club Coup von GT Spirit, 1:18

Mit GT-Spirit ging im vergangenen Jahr ein neues Label fr 1:18-Modelle aus Resine an den Start. Mit Untersttzung der etablierten Spezialisten von Ottomobile will man sich in erster Linie im Bereich der Sportwagen bewegen und die Marktlcken besetzen, die von den Diecast-Herstellern bislang ignoriert wurden. Die ersten Modelle hatten durchweg Porsche-Typen zum Vorbild, fr 2014 sollen auch andere Hersteller das Programm erweitern. Aber auch bei Porsche-Modellen gibt es durchaus noch Lcken zu besetzen und mit dem Porsche 911 Club Coup hat man da soeben ein sehr attraktives Vorbild auf den Markt gebracht.

Dass mir die aktuelle Elfer-Baureihe 991 sehr gut gefllt, habe ich auf diesen Seiten ja schon oft genug erwhnt. Das Club Coup ist ein Sondermodell, das in 1:1 gerade einmal in 13 Exemplaren entstand. Diese Stckzahl ist eine Erinnerung an die 13 Grndungsmitglieder des Porsche Clubs, der 1952 gegrndet wurde. Als Basis fr das Club Coup diente der 911 Carrera S, dessen Motor eine Leistungsspritze auf 430 PS erhielt. Alle Club Coups sind in "Brewstergreen" lackiert und sind innen mit feinem Leder im Farbton "Espresso" ausgestattet. Auen trgt das Sondermodell das Sport-Design-Paket mit kleinem Heckbrzel und genderter Frontschrze sowie teilweise in Karosseriefarbe lackierte Leichtmetallfelgen im Retrolook. Nur Porsche-Club-Mitglieder durften sich bewerben, eines der Club Coups fr 142.831 EUR erwerben zu drfen - und nur zwlf der Sondermodelle wurden verkauft, eines blieb im Porsche-Museum.

Das GT-Spirit Club Coup ist, wie alle Modelle dieses Herstellers, ein Resinemodell ohne bewegliche Teile und im Gegensatz zum groen Vorbild ist es immerhin 3.000-mal erhltlich. Der Kauf des 1:18-Club Coup lohnt sich aber zweifellos, denn die Optik des Sondermodelles hat man perfekt getroffen. Die Proportionen sitzen, die "Straenlage" ist korrekt und wie bei den Modellen von Ottomobile beeindruckt auch hier der tiefe Glanz des makellosen Lackes. Die Gravuren sind gleichmig und tief, sie sorgen fr einen uerst realistischen Eindruck des Modelles. Leider kann man den sehr schn gestalteten Innenraum nur durch die Scheiben begutachten, der Farbkontrast zwischen Auenlack und Innenausstattung ist sehr attraktiv und gut getroffen. Das Armaturenbrett wird mit Decals dekoriert, die Instrumente liegen schn tief in ihren Hhlen, die silbernen Akzente an Armaturenbrett und Lenkrad wurden exakt lackiert. Viele Decals und Lackierungen sorgen auch fr den realistischen Look der Mittelkonsole, auf der auch der Schalthebel mehrfarbig dargestellt wird.

Auen finden wir schne Scheinwerfer mit viel Tiefe, dasselbe gilt auch fr die Rckleuchten und die Frontblinker sind GT-Spirit besser gelungen, als bei allen bislang in 1:18 erhltlichen Diecast-991ern. Die Schriftzge bestehen aus exakt verarbeiteten Decals, wobei im Falle des Schriftzuges am Heck der recht groe Trgerfilm etwas strt. Die Felgen hingegen sind perfekt, die zweifarbige Gestaltung wird absolut vorbildgerecht umgesetzt. Dahinter sitzen schne Bremsen mit Metallscheiben - das Vorbild hat allerdings die "Porsche Ceramic Composite Brake", bei der die Scheiben deutlich dunkler sind. Aber auch mit diesem kleinen Lapsus ist GT-Spirit eine berzeugende Miniatur gelungen, die in keiner Porsche-Sammlung dieser Baugre fehlen darf. Ich bin gespannt, mit welchen Typen uns dieses Label in Zukunft begeistern will!

Wir danken unserem Fachhandelspartner modellauto18.de fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.