Sonntag, 29. Dezember 2013

The Gentleman's Ride - Porsche 935 DP VLN 2013 von Spark/MAB, 1:43

Die VLN Langstrecken-Meisterschaft Nrburgring bestreitet seit 1977 jhrlich zehn Rennen auf der Nrburgring-Nordschleife. Da man dem Breitensport sehr verbunden ist, gibt es unzhlige Klassen, um mglichst vielen Motorsportbegeisterten eine Plattform zu bieten. So gibt es Klassen fr Rennfahrzeuge, seriennahe Fahrzeuge, Historische - und Fahrzeuge aus diversen Marken Cups. Nochmals unterteilt werden die Fahrzeugklassen nach Hubraum. Durch ein ausgeklgeltes Punktesystem entsteht eine weitestgehende Chancengleichheit in der Meisterschaft. Nach dem Motto Viel Feind, viel Ehr werden die eingefahrenen Punkte anhand der Anzahl der in der jeweiligen Klasse gemeldeten Fahrzeuge faktoriert. So ergibt sich, dass die Gesamtsieger der einzelnen Rennen zwar meist aus den groen Klassen stammen, vornehmlich aus der Riege der GT3-Fahrzeuge, der Meister aber aus einer der kleinen Klassen kommt.

Das Vorbild unseres Modells startet in der Klasse H4, d.h. Historische Fahrzeuge (Baujahr bis 2003) mit einem Hubraum von 3.000 ccm bis 6.200 ccm. Der Eigentmer, Dirk Torwesten, betreibt den Motorsport als reines Hobby. Der sympathische Transportunternehmer aus Essen begann diese Freizeitbeschftigung 1992 mit einem VW Kfer, mit dem er im Kfer-Cup bis 2000 diverse Klassensiege und 1996 den dritten Gesamtrang erreichte. Von 2001 bis 2006 bettigte er sich im Divinol-Cup und der STT. Auch hier reichte es immer wieder zu Klassensiegen. 2013 bestritt man einige VLN Lufe, auch hier mit Erfolg. Das Fahrzeug basiert auf einem Porsche 911 (964) RSR 3,8. Ein Karosseriekit der Firma DP Motorsport verleiht ihm das angenherte Aussehen eines Kremer Porsche 935 K3, dessen Karosserie in den spten 70ern vom gleichen Produzenten entworfen wurde. Das Rennteam besteht hauptschlich aus Familienmitgliedern und Freunden, technische Untersttzung steuert das Porsche Zentrum Willich bei. Natrlich wird so ein Kleinod gehegt und gepflegt, im Einsatz aber nicht geschont. Das zeigen die vielen Klassensiege in der kleinen, aber hochrangig besetzten Klasse. Dass mit historischen Fahrzeugen weder um Gesamtrnge, noch um Meistertitel gefahren wird, versteht sich von selbst. Hier steht der Olympische Gedanke an erster Stelle.

Dem Engagement von MINI AUTO BUNTE ist es zu verdanken, dass ein Modell dieses Exoten jetzt auch Einzug in die Vitrinen interessierter Sammler finden kann.

Der kleine Porsche kommt, wie sein groes Vorbild, sehr bullig daher. Wie bei Spark gewohnt, sind Farbfinish und Dekoration makellos. Ein besonders schnes Detail ist die durch die durchbrochene Heckschrze sichtbare Auspuffanlage. Die Metallscheiben, auf denen Antenne und Transponder sitzen, waren nicht immer am Fahrzeug, sind aber bei einigen Rennen durch Fotos belegt. Witzigerweise wurden auch die beiden Verbotsschilder ber den Trgriffen nicht vergessen. Im Original prangt auf der Fahrertr eine 240 im rotem Kreis, auf der Beifahrertr ein Verbot fr High Heels. Dass die Schilder nur angedeutet sind, versteht sich bei dem Mastab von selbst. Ob das Armaturenbrett wirklich grn ist, kann anhand der vorhanden Fotos nicht restlos geklrt werden. Bedingt durch den jeweiligen Lichteinfall sieht es einmal grn und ein anderes mal eher dunkelgrau bis schwarz aus. Ebenso erscheint die Front im Vergleich mit manchen Bildern minimal zu lang. Dieser Eindruck ist aber subjektiv und kann auch von der stark gerundeten Form kommen. Bei ganz genauer Betrachtung fllt noch das Fehlen von vier Schnellverschlssen auf. Jeweils am bergang vom Splitter zum vorderen Radlauf msste sich einer befinden und oberhalb der Rckleuchten. Auf Nachfrage bei MINI AUTO BUNTE wurde erklrt, dass Spark die Verschlsse am Heck tatschlich bersehen hat, die am Splitter aber aus produktionstechnischen Grnden nur mit extremen Aufwand anzubringen wren. Aufgrund der konkaven Form in diesem Bereich msste jedes tzteil von Hand zurechtgebogen werden. Nicht unerwhnt sollte bleiben, dass die Verschlsse, bis auf die beiden auf der Fronthaube, im Rennen sowieso mit grnem Tape zugeklebt werden und kaum sichtbar sind. Schade ist, dass das Schiebefenster, zumindest bei unserem Modell, nach unten verrutscht ist. Es msste mittig in der Seitenscheibe sitzen. Den Lapsus verschobener Schiebefenster kann man komischerweise aber bei beinahe allen Porsche 956 oder auch Modellen von Rallyewagen dieses Herstellers beobachten. Warum Spark so etwas nicht in den Griff bekommt, bleibt rtselhaft.

Die kleinen Kritikpunkte trben aber die Freude ber das Modell keineswegs, es bleibt ein schnes Modell eines ungewhnlichen Rennwagens.

Unser Muster stammt von MINI AUTO BUNTE, vielen Dank dafr. Dort und bei unserem Fachhandelspartner Raceland knnen Sie den Porsche bestellen, solange der Vorrat reicht, die kleine Auflage von 350 Stck sollte schnell in Sammlerhand sein.

Text und Fotos: Robert Balb

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.