Dienstag, 23. April 2013

Feinarbeit - Alfa Romeo 8C 2300 Touring von Spark, 1:43

Mit dem 1931 eingefhrten 8C wollte Alfa Romeo die Erfolgsgeschichte fortsetzen, die mit dem 6C auf den Rennstrecken der Welt begonnen hatte. Der neue Sportwagen wurde nun von einem Achtzylinder angetrieben, der ihm auch den Namen gab (8C = 8 Cilindri). Vittorio Janos neues Triebwerk kombinierte zwei Vierzylinder zu einem zunchst 2300 ccm groen, 142 PS starken Kraftpaket. Auf der Rennstrecke sollte der 8C denn auch die an ihn gestellten Erwartungen mehr als nur erfllen, vier Siege in Folge bei den 24 Stunden von Le Mans waren nur ein Teil der groen Rennkarriere des schnellen Alfa. Die Karosserien der 8C stammten von verschiedenen Anbietern, 188 Exemplare entstanden zum Teil auch als Straensportwagen fr betuchte Kunden. Zu den bekanntesten Aufbauten gehren sicher die Karosserien, die Zagato und Touring fr den 8C schneiderten und die berlegenheit des Alfa auch in sthetischem Sinne umsetzten.

Im Rahmen der hauseigenen Serie mit Le-Mans-Siegern kommt man bei Spark natrlich nicht am Alfa Romeo 8C vorbei, aber als erstes Modell dieses Traumsportlers der dreiiger Jahre hat man sich fr eine Strassenvariante mit Touring-Karosserie entschieden. Das sehr filigran wirkende Modell im Mastab 1:43 trifft auf den ersten Blick die Formen des Vorbildes in Perfektion. Auf den zweiten Blick wird es dann noch besser, denn erst dann fllt auf, welche Vielzahl an winzigsten Details die Spark-Entwickler ihrem 8C mitgegeben haben.

Es fngt mit den hervorragenden Metallspeichenrdern an, aber dieses Detail ist ja fast schon eine Selbstverstndlichkeit. Da verblffen dann eher die aus getztem Material gefertigten Schnallen der kleinem Klappen am Heck oder die hauchfeinen Halterungen der Motorhaube. Die Scheinwerfer sind erstklassig, die Rckleuchten winzig, aber ebenso sauber und exzellent verbaut. Das Cockpit glnzt mit korrektem Armaturenbrett samt Instrumenten und Schaltern, die Pedale sind einzeln eingesetzt, wie auch der Schalthebel als filigranes Einzelteil zu finden ist. Den Metallboden des Vorbildes bilden dnne Metallplatten nach, die Sitze gefallen mit realistischer Materialanmutung - einfach groartig!

Das rundum einsehbare Chassis bildet Spark mit ebenso groer Detailverliebtheit nach, so dass die berlegene Technik des 8C auch in dieser kleinen Gre begreifbar wird - nur ein Motor ist natrlich nicht zu finden. Ein absolut faszinierendes Modell in beeindruckender Ausfhrung, bei dem einmal mehr verblfft, welche Qualitt von Herstellern wie Spark heute zu Preisen unter 60 EUR machbar ist. Klar, der Alfa ist kein direktes Sonderangebot, aber vor noch gar nicht so lnger Zeit wre ein solches Modell nur zu mindestens dreifachen Betrgen denkbar gewesen.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.