Mittwoch, 14. November 2012

Japanische Revolution - Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18

Japanische Automobile? Bis 1967 rmpften sowohl die europischen und amerikanischen Hersteller als auch die Motorjournalisten da nur verchtlich die Nase. Japanische Autos waren bis dahin entweder sehr klein, sehr von europischen Modellen abgekupfert oder im besten Falle praktisch, aber unattraktiv. Doch dann kam der Toyota 2000 GT und vernderte mit eine, Schlag den Blick auf die japanische Automobilindustrie. Da stand pltzlich ein rundum schicker, schneller, fein ausgestatteter Sportwagen, der in jeglicher Hinsicht mit den europischen oder amerikanischen Konkurrenten mithalten konnte. Von Yamaha ursprnglich als Konzept fr Nissan entwickelt, war der Wagen Toyota angeboten worden, nachdem Nissan das Interesse an dem Projekt verloren hatte und Toyota ein Fahrzeug wnschte, das als Imagetrger funktionieren knnte. Die geschwungene Karosserielinie stammte von Toyotas Designer Satoru Nozaki und wirkte trotz leichter Anleihen an Jaguars E-Type sehr eigenstndig und sehr attraktiv. Doch auch die Fahrleistungen und die komfortable Ausstattung des 2000 GT berzeugten die Fachwelt.

In Modellform ist der Toyota 2000 GT keine Seltenheit. Whrend das Original nur in nur 351 Exemplaren von Yamaha in Auftrag gebaut wurde, ist der 2000 GT in verschiedenen Mastben in groer Zahl erhltlich. In 1:18 hat AUTOart den eleganten Supersportler bereits 2004 erstmals auf den Markt gebracht. 2010 folgte eine berarbeitete Version mit umfangreicherer Detaillierung - jetzt gibt es dieses berarbeitete Modell auch mit Speichenfelgen anstatt der damals blichen Magnesiumfelgen.

Die Form hat AUTOart absolut perfekt getroffen. Alle Tren, Hauben und auch die seitlichen Wartungsklappen lassen sich ffnen und sie schlieen mit uerst geringen Spalten. Natrlich sind auch die Klappscheinwerfer funktional ausgelegt. Innen gefllt besonders die aufwndige Gestaltung des Armaturenbretts, mit Chromdetails und schner Darstellung der Rosenholzoberflche. Das Lenkrad wird filigran nachgebildet, der Boden ist mich Teppichnachbildung beflockt. Diese finden wir auch im Kofferraum, dessen Deckel eine klappbare Sttze hat.

Vorne sitzt der im Original 150 PS starke Reihensechszylinder, den AUTOart mit groem Aufwand fein nachbildet. Die Zndkabel sind filigran, Wartungshinweise sind aufgedruckt und alle Elemente sind korrekt eingefrbt. Auen sind einmal mehr die groartigen Leuchten zu erwhnen, wie auch die sehr feinen Gitter in den Karosserieffnungen - die natrlich alle durchbrochen sind. Die Chromakzente sind exzellent verarbeitet. Allerdings fallen die Speichenfelgen etwas grob aus, da wre fr den Preis eine etwas filigranere Gestaltung schner gewesen. Dennoch ist der Toyota 2000 GT von AUTOart ein angemessenes Modell eines sehr schnen Vorbildes, das auch in seiner neuen Ausfhrung nichts von seiner Ausstrahlung verloren hat.

Wir danken AUTOart fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters!

Text und Fotos: Georg Hmel

Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18Toyota 2000 GT von AUTOart, 1:18

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.