Sonntag, 15. April 2012

Das letzte Hurra - Lamborghini Murcielago LP670-4 SV von Minichamps, 1:43

Bevor Lamborghini den Murcilago in seinen verdienten Ruhestand schickte, lieen sie mit dem 2009 prsentierten LP670-4 SV die wildeste Variante des zwlfzylindrigen Kampfstiers von der Kette.
Eine Gewichtsersparnis von 100 kg gegenber dem Basismodell, 670 Pferdestrken und eine berarbeitete Aerodynamik lassen den "Super Veloce" auf 342 km/h rennen, den Sprint von 0 auf 100 km/h hat man in 3,2 Sekunden erledigt. Das wilde Gert ebnete die Bahn fr den Nachfolger Aventador, der sicherlich auch im Laufe seiner Sportwagenkarriere irgendwann ein hnlich brutales Geschpf in seine Familiengalerie gestellt bekommt.

Bis dahin muss der LP670-4 SV ausreichen und in Modellform ist er schon vielfach umgesetzt worden. Ein Nachzgler ist dabei das Minichamps-Modell, das im Rahmen der Aachener Lamborghini-Kollektion nun den Weg in den Handel gefunden hat. Neben dem SV sind auch Murcilago Roadster, Reventn, Reventn Roadster und der Murcilago LP640 inzwischen im Handel zu finden - lange hat es gedauert. Das SV-Modell gefllt dabei zunchst mit gelungener Optik, die extremen Formen des wilden Italieners mit langer Schnauze und verspoilertem Heck trifft Minichamps exakt. Die Verarbeitung unseres Musters war sehr gut, der gelbe Lack hochglnzend aufgetragen. Die mattschwarzen Teile sind ebenfalls sauber lackiert, nur die Kanten sind etwas zu sehr abgerundet, das Original zeigt da mehr Schrfe.

Innen gibt es ein vorbildgerechtes schwarzes Cockpit, in dem alle Bedienelemente przise nachgebildet werden. Silberne Applikationen, ein schn umgesetztes Lenkrad und sportliche Sitze sorgen fr realistische Optik. Unter den wabenfrmigen Sichtfenstern in der Motorhaube lsst sich eine gute Nachbildung des Zwlfzylinders erkennen, die mit feinen Drucken verziert werden. Die gelungenen Frontscheinwerfer sitzen unter gut passenden Klarsichtabdeckungen, bei denen nur die kleinen Befestigungsnasen etwas stren. Die Rckleuchten begeistern mit viel Tiefe, weniger berzeugend fallen die nicht durchbrochenen Gitter vorne und hinten aus, da bietet das gnstigere Hot Wheels Elite-Modell des SV deutlich mehr Details. Auch die Spoilerhalterungen sind sehr grob und wenig vorbildgerecht ausgefallen, im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten fllt das Fehlen jeglicher Karbonnachbildungen an Spoiler und Motorhaube auf. Fr ber 40 EUR sind wir da heute ein anderes Detaillevel gewohnt. Gelungen sind immerhin die Felgen samt Bremsnachbildungen, die exakt proportioniert sind und gut detailiert wirken. Aber auch die knnen nicht darber hinwegtrsten, dass Minichamps hier im Vergleich zu anderen Herstellern etwas an Boden verliert.

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlich fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.