Samstag, 24. Februar 2018

Wieder erhltlich: "Der Kfer IV - Eine Dokumentation" von Hans-Rdiger Etzold bei Motorbuch

Sicherlich gehrt der Volkswagen zu den Autos, ber die die meisten Bcher geschrieben wurden. Die vierbndige VW-Kfer-Reihe von Hans-Rdiger Etzold stellt ein Standardwerk zu diesem Thema dar und nachdem die Anziehungskraft des Wolfsburger Krabbeltiers ungebrochen ist, hat sich der Motorbuch Verlag entschlossen, Nachdrucke aller vier Bnde auf den Markt zu bringen.

Im ersten Band sind alle Typen des Kfers beschrieben, Band 2 befasst sich mit dem historischen Ablauf und der dritte Band zeigt alles rund um den VW, vom Tuning bis zum Spielzeugauto. Wir haben uns den vierten Band genauer angeschaut, der die Cabrios, den Karmann Ghia, Buggys, Sonderkarosserien und die Auslandsproduktion zum Thema hat.

Dass Hans-Rdiger Etzold die Kfer-Historie bestens kennt, sieht man deutlich am Detailwissen, das durch dieses Buch vermittelt wird. Alleine die Sonderkarosserien aus Deutschland und der ganzen Welt sind eine Fundgrube an Kuriositten, aber auch an durchaus gelungenen Formen. Wer przise Informationen ber das Kfer Cabrio oder den Karmann-Ghia sucht, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Neben den Karmann- und Hebmller-Cabrios, die ja beide zum Werksverkaufsprogramm gehrten, findet man aber auch andere Umbauten aus professioneller, aber auch Amateurhand. Hoch interessant schlielich das Kapitel ber die Auslandsproduktion, wo neben den Autos oft auch die Produktionssttten und die Fertigung gezeigt werden, dazu kann Etzold noch mit Produktionsstatistiken aufwarten. Kfer wurden unter anderem in Australien, Costa Rica, Indonesien, Irland, Jugoslawien, Malaysia, Nigeria, Portugal oder Venezuela gefertigt, teilweise erfolgte allerdings nur die Montage der in Teilen gelieferten Autos im jeweiligen Land. Brasilien und Mexico widmet der Autor grere Kapitel, dort wird auch auf die Modellpflege und die Sondermodelle eingegangen. Schlielich folgen noch einige Seiten ber die Buggys, diese lustigen, ursprnglich aus den USA stammenden Kfer-Derivate.

Der Informationsgehalt des Buches ist also hervorragend, wenn man sich auch eine berarbeitung und Aktualisierung gewnscht htte, die vorhergehende Auflage erschien vor 20 Jahren. Dementsprechend gibt es keine Farbe und die Bildwiedergabe ist nicht auf dem technischen Stand von heute. Von manchem Fahrzeug gbe es sicherlich bessere Fotos, andere wie zum Beispiel der Lawrence von Rometsch fehlen ganz. Bleibt als Fazit: Fr Menschen mit groem Interesse an der VW-Geschichte sind alle vier Bnde unerlsslich, wer die Originale nicht besitzt, kann sich mit den Reprints helfen, muss allerdings fr die gebotene Druckqualitt mit 49,90 Euro ganz schn tief in die Tasche greifen. Wer Wert auf schn und aufwndig produzierte Bcher legt, drfte mit diesen Bnden keine groe Freude haben.

"Der Kfer IV - Eine Dokumentation" von Hans-Rdiger Etzold ist bei Motorbuch erschienen, 222 Seiten, 413 Abbildungen, ISBN 978-3-613-04089-2, Preis 49,90 Euro.

Rezension: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.