Freitag, 3. November 2017

Auto Moto d'Epoca Padua 2017 - Viel Masse, aber auch durchaus Klasse im herbstlichen Veneto

Die Auto d'Epoca in Padua gehrt als eine der bedeutendsten Messen fr alte Autos und Zweirder zu unserem Pflichtprogramm, aus dem Sden der Republik ist man in gut 5 Stunden dort, fr den Liebhaber findet sich alles, was das Herz begehrt, vom Original ber Ersatzteile, Literatur bis hin zum Modellauto. Natrlich spielen auch hier die blichen Fahrzeuge die Hauptrolle, Alfa Romeo, Porsche, Mercedes oder englische Sportwagen sind gut vertreten und die edleren Ferrari, Maserati oder Lamborghini ebenfalls in groer Anzahl zu sehen, aber auch zu kaufen. Einige Hersteller nutzten das Umfeld zur Prsentation aktueller Autos, unter anderem waren dieses Jahr Tesla, Volvo, Alfa Romeo, Mercedes, Fiat oder Citroen mit mehr oder weniger groen Stnden vor Ort, die Clubs zeigten spezielle Fahrzeuge aus ihrem Bestand und selbst in den Verkaufshallen fr Gebrauchtwagen fand sich die eine oder andere Raritt. Fr den Modellautosammler war es dieses Jahr wieder bequemer, der Groteil der Hndler war auf einen Teilbereich der Halle 8 konzentriert. Lediglich die Kleinserienhersteller waren etwas verstreut, zeigten aber einige Prsenz. Es ist erfreulich, wenn man die Kpfe hinter Marken wie ABC Brianza, BBR, Tron, Arena, I.V. oder Remember persnlich sprechen kann, wobei Grundkenntnisse in italienisch durchaus hilfreich sind. So kann man sein Modellersatzteillager mit Speichenrdern, Scheibenwischern oder hnlichem ergnzen oder Sonderangebote wie den neuen Fiat 124 Spider in 1:43 bei BBR fr 75 Euro mitnehmen. Natrlich gab es wichtige Buchneuheiten, vor allem ein Band ber die Carrozzeria Allemano und endlich ein Werk ber den Giro Automobilistico d'Italia sind hervorzuheben.

Eine Sonderausstellung war dem Groen Preis von Italien gewidmet, besonders erfreulich waren die Exponate, einen Minardi, Merzario oder Theodore Formel 1 sieht man eher selten. Das renommierte Auktionshaus Bonhams unternahm den Versuch, in Padua eine Versteigerung durchzufhren, von den 59 angebotenen Autos wurden nicht einmal die Hlfte verkauft, mit 3,12 Millionen Euro blieb man hinter den Erwartungen zurck. Mit 897.000,- Euro war ein frher Mercedes 300 SL Roadster das teuerste Fahrzeug. Bei Estimates wie 200.000,- Euro fr den De Tomaso Vallelunga, 400.000,- fr eine Lancia Flaminia Zagato oder 120.000,- fr eine Fulvia HF Fanalone bleibt einem auch die Spucke weg!

Dann gab es auch noch die alte Agip-Tankstelle, einige sehr interessante historische Rennautos, die Firma aus Ex-Jugoslawien, die aus Zastavas recht nette Abarth-Replikas baut (alle Messeautos waren am Samstag schon verkauft), einen grausam zum "Cabrio" abgeschnittenen Siata 1100 Vignale, ein bereits verkauftes Fulvia Cabrio, den schnen Siata Ford V8 Stabilimenti Farina und vieles mehr. Ob Padua, Essen oder Stuttgart jetzt die grte Messe in Europa veranstalten, interessiert uns wenig, solange wir unter der Massenverkaufsware wie 911, SL oder Alfa Spider noch gengend Sonderkarosserien und Raritten finden. Dieses Jahr waren brigens die Fiat-Pininfarina-Cabrios vom 1200 bis zum 1600 S berproportional vertreten, erstaunlich, wo die pltzlich alle herkommen.

Wir haben in unserem Bilderbogen vor allem auf die prsentierten Sonderkarosserien geachtet, man mge uns verzeihen, dass wir viele andere Pretiosen links liegen gelassen haben. Das Volumen der Messe ist weiter gewachsen, allerdings hat das die Qualitt keinesfalls verbessert. In den Verkaufshallen stehen die Autos dicht an dicht, die ganz interessanten Fahrzeuge sind schwer zu finden. Potentielle Kufer sollten brigens bereits am Donnerstag auf der Messe erscheinen, am Freitag trugen bereits viele Ausstellungsstcke ein "venduto"-Schildchen, und das trotz des durchaus ambitionierten Preisniveaus. Der Publikumsandrang ist natrlich am Samstag und Sonntag gewaltig, aber auch der Freitag ist schon gut besucht. Um Stress zu vermeiden, empfiehlt sich der Online-Kartenvorverkauf und die Anreise mit ffentlichen Verkehrsmitteln.

Unsere Fotos zeigen folgende Fahrzeuge:

Die Agip-Tankstelle mit Lancia Aurelia B20

Aus der Schau zum GP Italien Cooper, March, Tecno, 2 Alfa Romeo, Merzario, Minardi, Theodore F1

Abarth-Replicas von bbclassiccars.com aus Mazedonien
Alfa Romeo Duetto als Kinderauto
Alfa Romeo Giulia SS Carrozzeria Colli
Alfa Romeo 33/3 Langheck
Alfa Romeo 33/3
Alfa Romeo 1750 mit Weyman-Aufbau
Alfa Romeo 1900 Berlina
Alfa Romeo 6c 2500 SS Mille Miglia
Alfa Romeo 6c 2500 Convertibile Pininfarina

Aus der Bonhams-Auktion Abarth Monomille, Fiat 750 Vignale Spider, Fiat 1100 TV Pininfarina, Fiat 1100 B Derby Bertone, Lancia Appia Furgone, Lancia Aurelia B 50 Pininfarina, Osca 1600 S Fissore, De Tomaso Vallelunga

Ferrari 250 LMB
Fiat Multipla Mirafiori Werksbesichtigungsfahrzeug
Fiat 500 C und der Nachfolger Fiat 600
Fiat 500 A Furgoncino
Fiat 500 A Elab. Siata
Fiat 1100 Padovan
Fiat 1100 TV Fissore
Fiat 1100 TV Pininfarina
Fiat 1200 Elab. Viotti
Fiat 1300 Vignale
Fiat 1500 Cabrio
Fiat 1500 GT Ghia, angeboten fr 82.000,- Euro
Fiat 1600 S Coup Pininfarina
Fiat 1500 Vignale
Fiat 2100 Familiare
Ford Siata V8 Stabilimenti Farina
Lancia Fulvia zum Cabrio umgebaut
Genie Mk 12 CanAm Spyder
Dart aus Australien auf Goggo-Basis
Intermeccanica Italia Spider
ISO Isetta, angeboten fr 38.000,- Euro
Lancia LC1 1982
Maserati-Stand mit 5000 GT Allemano, A6G Pininfarina und A6/2000 Allemano
Moretti Fiat 126 Minimaxi
Moretti 850 Coup
Siata Amica
Siata 1100 Vignale mit abgeschnittenem Dach, wer verbricht so etwas?
Monoposto Sperimentale Dal Buono

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.