Sonntag, 17. April 2016

Gelungenes Typenbuch: Porsche 928 - Alle Modelle von 1977 bis 1995 von Brian Long bei Delius Klasing

Eigentlich sollte der groe Achtzylindersportwagen 928, der Anfang der Siebziger Jahre projektiert wurde, der Nachfolger der Ikone 911 werden. Man befrchtete, dass man mit dem bestehenden Konzept der Zukunft nicht mehr gerecht sein knnte, Lrm, Abgasverhalten, Komfort und passive Sicherheit wren mit dem greren Triebwerk und Frontmotorbauweise leichter in den Griff zu bekommen. Dass es letztlich ganz anders kam und der 928 fast 20 Jahre nur eine Ergnzung des Programms nach oben darstellte, ist hinlnglich bekannt. Inzwischen gibt es mit Cayenne und Panamera ganz andere Kaliber von Porsche, der 928 wird jetzt langsam wieder als optimaler Grand Tourisme anerkannt, eine Einschtzung, die ihm whrend seiner Bauzeit nicht immer entgegengebracht wurde. Wie alle Produkte aus Zuffenhausen unterlag auch der 928 einer stetigen Evolution, die von 4,5-Liter und milden 250 PS bis zum 5,4-Liter mit immerhin 350 PS reichte, nach heutigen Mastben eher zurckhaltende Angaben. Auch die von Anatole Lapin gezeichnete, anfangs eher spttisch aufgenommene, spter als aufgrund ihrer Einfachheit genial angesehene Formgestaltung wurde mehrfach verfeinert, wobei die letzte Evolution mit ihrem zierlicheren Heck und den leicht verbreiterten Kotflgeln durchaus attraktiv aussah. Und heute wchst das Interesse an Porsches Achtzylinder wieder, was an den Preisen fr gute Exemplare mit wenig Laufleistung zu spren ist. Sicherlich ein guter Zeitpunkt, eine Dokumentation ber diesen Sportwagen auf den Markt zu bringen.

Brian Long ist als Autor von Bchern ber Porsche kein Unbekannter, die englische Originalfassung des vorliegenden Werkes, die ich nicht kenne, ist bereits 2009 erschienen. Was Thomas Imhof in seiner deutschen Bearbeitung geschaffen hat, ist auf jeden Fall sehr positiv zu sehen. Es macht Spa, in diesem Buch zu lesen, der Schreibstil ist flssig, der Text (soweit ich es beurteilen kann) so gut wie fehlerfrei, und der Aufbau des Werkes stringent durchgezogen. Es beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der Geschichte des Hauses Porsche bis zum Beginn der Siebziger, dann wird ausfhrlich und mit hervorragendem Bildmaterial auf die Entwicklung und Erprobung des neuen Sportwagens eingegangen. Die Prsentation in Genf 1977, die ersten Produktionsfahrzeuge, wirklich akribisch wird alles abgehandelt. Ausstattungsvarianten, Lackierungen, nderungen von Modelljahr zu Modelljahr, interessanterweise werden auch Auslandsmrkte wie GB, USA oder Japan mit vielen Fakten beleuchtet. Das wiederholt sich fr den 928 S, den 928 S4 mit den Varianten GT und GTS bis zum letzten Modelljahr 94/95. Sehr gut, dass die Entwicklung des 928 auch immer in den Kontext des Gesamtprogramms bei Porsche gestellt wird und dass auch die nicht zu zahlreichen Renneinstze gewrdigt werden. Vier Anhnge geben dann noch Auskunft ber Spezifikationen, Modelldetails, Kraftbertragungen und Fahrgestellnummern, sehr gut auch ein Namensregister am Ende des Buchs.

Ehrlicherweise zhlt der Rezensent nicht gerade zu den Fans des 928, nach der Lektre dieses sehr empfehlenswerten Werkes sieht man manche Dinge anders und positiver, der (damals) groe Porsche hat das Zeug zum klassischen GT und das Buch einen Platz im Bcherregal verdient.

Porsche 928 - Alle Modelle von 1977 bis 1995 von Brian Long ist bei Delius Klasing erschienen, 208 Seiten, ber 400 Fotos und Abbildungen, ISBN 978-3-667-10465-6, Preis 39,90 .

Rezension: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.