Samstag, 4. Februar 2012

Spielwarenmesse 2012 - Minichamps 1:18

Minichamps hat einige echte "Seuchenjahre" hinter sich. Wegen Produktionsproblemen kaum Neuheiten in den Handel gebracht, besonders im Mastab 1:18 herrschte ghnende Leere. Doch schon in 2011 deutete sich eine Verbesserung der Lage an und nun scheint man neuheitentechnisch tatschlich neu durchstarten zu knnen. Viele schne Neuerscheinungen wurden in Nrnberg gezeigt und das Beste daran ist, sie werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in diesem Jahr zur Auslieferung kommen.

Bereits auf dem Weg zu den BMW-Hndlern ist dabei ein Star des Neuheitenprogrammes, der 2011 erstmals angekndigte BMW M3 GT2. Man liefert ihn zunchst in der Werkslackierung aus dem Rennen in Le Mans an BMW, aber fr die Zukunft sollte doch auch die Version aus dem Langstreckenklassiker am Nrburgring eine Option sein, oder, Minichamps? Das Modell ist jedenfalls ein berzeugender Beweis fr das Knnen der Minichamps-Entwickler, tolle Proportionen, exakte Passungen, schne Details. Ein Rennsportmodell, das wirklich Spa macht.

Ebenfalls bereits 2011 wurde der mattschwarze Ford Focus RS500 angekndigt, ihm stellt Minichamps nun noch die schrill-grne RS-Variante zur Seite. Auch hier knnen die gezeigten Vorserienmuster gefallen, aber bis zum Serienstart wird sicherlich an Passungen und Details noch etwas geschraubt. Wesentlich edler wird es dann mit den neuen Bentley Miniaturen. Der neue Continental knpft nahtlos an die sehr gelungenen bisherigen Bentley an, nur das traurige Bild unter der Motorhaube ist eines solchen Autos unwrdig. Dafr kann aber Minichamps nichts, die Briten verstecken das Aggregat in ihrem Nobelcoup halt unter Unmengen von schndem Plastik. Gut, dass wenigstens der Innenraum angemessenen Luxus bieten kann und hier zeigt das Minichamps-Modell auch seine Qualitten. Der im vergangenen Jahr erstmals gezeigte Bentley R-Type Continental ist in hompathischen Dosen bereits vor Weihnachten in England erhltlich gewesen, es ist zu hoffen, dass er dann auch bald den Weg zu uns finden wird. Ein herrliches Modell mit faszinierenden Details!

Mit dem Bugatti Veyron Supersport bringt Minichamps den derzeit schnellsten Serienwagen der Welt im Mastab 1:18. Die "Weltrekord-Edition" in schwarzem Sichtcarbon und schrillen orangen Akzenten liefert das Vorbild fr die erste Variante des 431 km/h schnellen berfliegers, der serienreif wirkte. Nur die Bedruckungen und fehlenden Instrumente im Innenraum zeigten, dass es sich doch nur um ein Vorserienmuster handelte. Leider fehlt auch dem Supersport der zweite Flgel am Heckspoiler, ansonsten machte das Modell einen guten Eindruck und auch die dezente Carbonnachbildung konnte gefallen. Das komplette Gegenteil zum High Tech Monster Veyron stellt hingegen der erste Land Rover von 1948 dar. Das filigrane Automobil, welches den Grundstein fr eine der bekanntesten Marken im Gelndewagenbereich legen sollte, ist ein karg ausgestattetes Vehikel ohne groen Komfort, aber mit einem robusten Allradsystem, das seit seiner Vorstellung Menschen in allen Teilen der Welt auch an schier unzugngliche Orte gebracht hat. Minichamps hat den "HUE", wie er wegen seines Nummernschildes genannt wird, liebevoll in 1:18 umgesetzt und dabei ein kleines Schmuckstck produziert. Der simple Innenraum, das kleine Motrchen - alle Details hat man sauber umgesetzt und selbst beim frhen Vorserienmuster konnte das Finish berzeugen. Schn auch, dass man den Landy vorbildgerecht umbauen kann - mit Seitenscheiben, ohne Seitenscheiben, mit Dach, ohne Dach, Windschutzscheibe aufgestellt oder heruntergeklappt - alles ist mglich! Und auch das Chassis hat man hervorragend detailiert, ein wirklich schnes Modell, auf das wir hoffentlich nicht mehr allzu lange warten mssen.

Eine komplett neue Serie mit Rennsportmodellen in 1:18 beginnt Minichamps in diesem Jahr mit dem Mercedes SLS AMG GT3, der in verschiedenen Rennvarianten in den Handel kommen wird - ohne jegliche ffnende Teile. Dadurch soll der Preis des Rennsportboliden aber auch mglichst unter 80 EUR gehalten werden. Als weitere Modelle in dieser Serie stehen Ford Fiesta WRC, Lamborghini Gallardo LP 600 und Porsche 911 GT3 R in vorbildgerechten Rallye- und Rennvarianten an den Start gehen. Die ersten Muster des SLS berzeugten mit gelungener Optik, es bleibt abzuwarten, wie die Sammler die neue Serie annehmen werden. Rennsportmodelle des traditionellen Zuschnittes gibt es aber auch reichlich fr dieses Jahr. Endlich kommt der BMW M1 in "Jgermeister"-Design, da ist der Verkaufserfolg ja quasi schon gesichert. Endlich scheinen auch die "HIS Jeans"-Variante und das "Ja zum Nrburgring"-Modell der Vollendung entgegen zu gehen, M1-Sammler knnten 2012 wirklich verwhnt werden. Aber auch der BMW 3,5 CSL wird mit einer neuen "Gsser Beer"-Variante in grn und dem "Hermetite"-Wagen von Tom Walkinshaw wieder in den Fokus rcken, wurde ja auch Zeit!

Bei den Straenwagen stehen neue Farben des erfolgreichen SLS AMG an und es besteht Hoffnung, dass auch die ewig angekndigten Ford Escort 2012 endlich zu ihrem Recht kommen. Zuletzt soll auch der VW "Jeans" Kfer mit seiner netten Innenraumgestaltung nicht vergessen werden, eine wirklich hbsche Idee! Drcken wir die Daumen, dass alle Produktionsengpsse ausgestanden sind und Minichamps endlich all die schnen Modelle auch liefern kann.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.