Sonntag, 6. Februar 2011

Spielwarenmesse 2011 - Starline

Starline Models verfolgt weiterhin den Weg, attraktive Diecast-Modelle zu moderaten Preisen anzubieten. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern lsst Roland Ender seine Resinreihe Lux Beta vorerst ruhen, um sich ganz auf die Metall-Linie zu konzentrieren. Zuerst erscheinen mit dem Stanguellini und dem OSCA MT4 1500 die letzten Nachzgler von 2010, bei ausverkauften Modellen wie dem Fulvia Zagato, dem Fiat 2300 S Cabrio und dem Lamborghini 350 GTV erscheinen neue Farben. Dabei ist interessant, dass Recherchen ergaben, dass metallic-blau die erste Farbe des (noch unmotorisierten) Lamborghini-Prototypen war, was Herr Ender auf zeitgenssischen Farbfotos unzweifelhaft nachweisen konnte. Folgerichtig ist jetzt die Originallackierung im Programm. Das inzwischen fahrbereite Original trgt heute das grnmetallic, das Starline schon frher produziert hatte. Den Opel Rekord P2 gibt es jetzt mit NSU-Quickly sowie mit ARAL-Werbung, der Blitz fhrt fr Osram und BP Energol.

Der im letzten Jahr angekndigte Opel Kapitn 1954 nhert sich der Fertigstellung, leider war bis Freitag noch kein Muster eingetroffen, der First Shot des Lancia Astura Cabrio Ministeriale sieht vielversprechend aus. Mit der Darstellung der Passagiere gibt es leichte Probleme, die damals mitfahrenden deutschen Schurken sind persone non grate, gegen den Duce Mussolini hat aber komischerweise niemand etwas einzuwenden. Aber auch ohne Passagiere ist der Lancia ein interessantes Modell! Als berraschung prsentierte uns Herr Ender einen Rolls Royce Silver Shadow Saloon als Prototyp, das Muster sieht vielversprechend aus. Eine ganze Serie bestehend aus RR, Bentley, Corniche Coup und Cabrio sowie unterschiedlicher Baujahre ist vorstellbar, aufgrund der Detaillierung muss man mit etwas hheren, aber immer noch sehr gnstigen Preisen rechnen.

Einen berraschenden Ausflug in den Mastab 1:87 wollen wir ausnahmsweise auch noch dokumentieren: Im Auftrag der sterreichischen Post arbeitet Starline an einem Steyr 380 Bus als Modell. Fr Menschen, die in den 60er Jahren Urlaub bei unseren Nachbarn gemacht haben, ist dieser Haubenbus ein vertrauter Anblick, den man sich auch in 1:43 gut vorstellen knnte!

Text: Rudi Seidel, Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.