Freitag, 13. Januar 2012

Revolutionres aus Maranello - Ferrari FF von Hot Wheels Elite, 1:18

Mutig sind sie, die Herrschaften in Maranello! Auf den unter Ferraristi nie unumstrittenen 612 Scaglietti lassen sie ein Fahrzeug folgen, das gleich mit mehreren Traditionen der groen Sportwagenschmiede Enzo Ferraris bricht. Vier vollwertige Sitze in einem Ferrari, das gab's ja schon - aber das ganze mit einer Karosserie im "Shooting Brake"-Stil noch nie. Ein Coup mit Kombi-Heck zu paaren haben sich in der Vergangenheit nur einige Karosseriebauer auf einem Ferrari-Chassis erlaubt. Und dann hat der neue groe Ferrari auch noch Allradantrieb! Klar, es gab schon Experimente mit Vierradantrieb in Maranello, aber in die Serienfertigung hat das Antriebsverfahren es nie geschafft. Zu wenig sportlich und zu schwer lauteten die Urteile, bis man ein komplett neues System entwickelte, das nun fr die ntige Ferrari-Dynamik bei voller Beherrschbarkeit auf schwierigen Untergrnden sorgt. Die Kundschaft in den neuen Mrkten Chinas, Indiens und Russlands wird es zu schtzen wissen.

Modelle des Ferrari FF waren bislang nur im Kleinserienbereich in Form teurer Resineminiaturen erhltlich. Nun hat Hot Wheels Elite als Inhaber der exklusiven Lizenz endlich nachgezogen und bietet den groen Ferrari in den Mastben 1:18 und 1:43 als Modell an. In beiden Gren wird es den FF in rot, dunkelblaumetallic und weimetallic geben. Ich habe mir das dunkelblaue Modell vorgenommen, da solche gedeckten Farben den groen Ferrari traditionell am Besten stehen und so ist es auch mit dem Modell des FF. Satt glnzend steht er vor dem Betrachter, die schwierigen Proportionen hat man mit traumhafter Sicherheit exakt verkleinert. Die gewhnungsbedrftige Optik erinnert mich an BMWs Z3 Coup, wie auch an den legendren Jensen Interceptor - beides Autos, die mir gerade wegen ihrer Auergewhnlichkeit so gut gefallen. Hot Wheels Elite hat bei der Nachbildung der Auendetails alle Register der hauseigenen Modellierungskunst gezogen, die Lufteinlsse und -auslsse tragen filigrane getzte Gitter, der groe Khlergrill ist korrekt schwarz und trgt an der Vorderseite schmale Chromstreifen. Die Scheinwerfer und Rckleuchten sind phnomenal, besonders die aufwndigen Frontleuchten wissen zu gefallen. Da fallen nur die Endrohre etwas ab, da sollte sich Hot Wheels Elite eine etwas weniger plastikhaft wirkende Lsung berlegen.

Natrlich lassen sich alle Tren und Hauben ffnen. Die Spaltmae fallen hervorragend aus, gerade bei der Motorhaube ist die ffnung nur mit viel Fingerspitzengefhl mglich. Bei den Tren ist es durch die teilweise geffneten Scheiben leichter und so hat der Betrachter schnell das detailiert gestaltete Interieur vor sich. Ich htte mir eine etwas dezentere Farbwahl anstatt des krftigen Rot gewnscht, aber zugegebenermaen sieht es gar nicht mal so bel aus. Auf jeden Fall trgt die Farbe dazu bei, dass man die aufwndige Ausstattung des Innenraumes auch gut wrdigen kann. Alle Bedienelemente sind korrekt abgesetzt, das Lenkrad filigran bedruckt und die Instrumente knnen ebenfalls berzeugen. Die farblich abgesetzten Belftungsdsen sorgen ebenso fr Freude, wie die Sicherheitsgurte aus Textilmaterial. Negativ fllt lediglich auf, dass Hot Wheels Elite auch im Falle des FF nun auf Teppichnachbildung verzichtet, was mich allerdings nicht sonderlich strt, da ich die plschige Beflockung bei vielen Modellen zwar passend fr Badematten in 1:18, aber nicht fr Modellautos empfinde - aber das ist, wie so oft, Geschmackssache.

Mir ist da im Zweifelsfall eine gute Motornachbildung lieber und auch in diesem Bereich wei der FF in 1:18 zu berzeugen. Selbst Schluche und Verkabelung des groen Zwlfzylinders sind zu erkennen und natrlich ist alles korrekt eingefrbt und umfangreich detailiert. Klar, bei modernen Motoren ist meist nicht sehr viel zu sehen, aber ist ist schn, dass man bei Hot Wheels Elite nicht einfach nur die vielfach zu findende gravierte Plastikplatte verwendet, sondern sich um Tiefe bei der Motorminiatur bemht. Nur die groen Scharniere der Motorhaube sollte man demnchst doch einmal aussortieren. Der Kofferraum ist, wie schon der sonstige Innenraum, nicht mit Teppich ausgekleidet, ansonsten aber vorbildgerecht ausgestattet. Schn ist die Gepckraumabdeckung, die mit der groen Heckklappe nach oben schwingt.

Zum Schlu seien noch die hervorragenden Felgen erwhnt, die den Eindruck der teilpolierten Rder des Vorbildes perfekt treffen und auch korrekt dimensioniert ausfallen. Die groen Bremsscheiben dahinter sind natrlich ebenfalls exakt wiedergegeben. Den fr Ferrari revolutionren Allradantrieb des Vorbildes finden wir in 1:18 natrlich nicht, aber auch so lsst sich festhalten, dass der Ferrari FF ein exzellentes Modellauto geworden ist, das fr die Neuentwicklungen aus dem Hause Hot Wheels Elite einmal mehr Anla zu Vorfreude bietet!

Text und Fotos: Georg Hmel

Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18Ferrari FF, Hot Wheels Elite, 1:18

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.