Freitag, 25. November 2011

Gentleman's Express - Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18

Das Erbe, welches der Jaguar XJ-S bei seiner Prsentation auf der IAA 1975 antreten sollte, htte kaum schwerer sein knnen. 1974 hatte der letzte E-Type die Hallen in Coventry verlassen und nun sollte dieses neue Coup seine Nachfolge antreten - eine schier unlsbare Aufgabe. So hatte man sich bei Jaguar entschlossen, einen neuen Weg zu beschreiten. Nicht mehr Sportlichkeit sollte im Fokus stehen, sondern eher Komfort und Luxus. Die klassische Linie des E-Type, die ber die Jahre sehr unter Modellpflegemanahmen gelitten hatte, wurde durch ein vllig neues, gewhnungsbedrftiges Design abgelst. Zwar folgten die Proportionen des XJ-S mit langer Motorhaube und niedriger Dachlinie den blichen Gestaltungsprinzipien fr sportliche Automobile, aber eine klassische Schnheit war nicht entstanden. Dementsprechend fielen die Reaktionen des Publikums eher verhalten aus. Dank der Beharrlichkeit des Jaguar-Managements und zahlreichen Verbersserungsmanahmen ber die Jahre sollte sich der XJ-S dennoch zu einem Erfolg fr die Briten entwickeln, erst 1996 kam das Aus fr die Baureihe.

Im Mastab 1:18 ist der Jaguar XJ-S bereits seit einigen Jahren von Yatming als preisgnstiges, aber recht gelungenes Modell erhltlich. Ein derartiges Oberklassenvorbild hat aber zweifellos auch noch ein Oberklasse-Modell verdient, das AutoArt nun nach langer Ankndigung tatschlich in den Handel gebracht hat. Fr knapp 130 EUR bekommt man zunchst einmal ein perfekt proportioniertes Modell, das die erste Generation des XJ-S rein uerlich perfekt nachbildet. Einmal mehr kann das Lackfinish berzeugen, gerade bei weien Modellen sind bei anderen Herstellern gelegentlich dnne Lackauftrge zu finden, bei denen an Kanten die Grundierung durchschimmert - das gibt es bei unserem Fotomuster an keiner Stelle. Gewohnter Standard bei AutoArt, aber immer wieder erwhnungswrdig sind die minimalen Spaltmae, die bei den Tren eine ffnung ohne Hilfsmittel fast unmglich machen.

Das Interieur im edlen hellen Look ist aufwndig bedruckt und lackiert, wobei besonders die winzigen Drucke auf den Bedienelementen wieder einmal verblffen knnen. Weniger schn fallen die groen Spalte von Mittelkonsole zum Furaum aus, aber dies ist vermutlich technisch nicht anders lsbar und wird durch die helle Farbe nur unvorteilhaft betont. Perfekt fallen die Trinnenteile aus, bei denen AutoArt alle Chromdetails auch entsprechend darstellt und nicht etwa auf silberne Drucke zurckgreift. Das edle Finish des Vorbildes wird hier hervorragend getroffen.

Unter der Motorhaube finden wir eine gut detailierte Nachbildung des groen Zwlfzylinders, dessen Leitungs- und Schlauchchaos so manchen Mechaniker an den Rand des Wahnsinns getrieben haben soll. Dieses sehr chaotische Bild des Originales finden wir hier nur andeutungsweise, der AutoArt-Motorraum ist zu aufgerumt und einmal wirkt er etwas steril. Die Kabel und Schluche sind recht dick und das Fehlen jeglicher Beschriftungen und Wartungshinweise lsst den Motor leblos wirken. Da ist Luft nach oben, erst recht, wenn wir an die AutoArt-Meisterstcke der Vergangenheit denken. Zugegebenermaen ist das aber Jammern auf sehr hohem Niveau.

Hinten finden wir das Reserverad mit einer Abdeckung und einen mit Teppich ausgekleideten Kofferraum. Hier, wie auch an der Motorhaube finden wir feine Scharniere und Haubenlifte - hervorragend! Wenn wir uns wieder der Auendetailierung widmen, dann fallen besonders die makellosen Chromdetails auf, wie z.B. die feinen Chromrahmen um die Seitenscheiben. Die Scheinwerfer und Rckleuchten sind, wie gewohnt, sehr aufwndig und realistisch gestaltet bis hin zu den feinen Wischern. Am Heck gibt es eine hochfeine Antenne und ebenso fein gestaltete Schriftzge, vorne gefllt der durchbrochene Khlergrill. Die Felgen sind nicht sonderlich schn, aber absolut vorbildgerecht und korrekt umgesetzt. Ein absolut berzeugendes und gelungenes Modell des ber lange Jahre strflich unterschtzten groen Jaguar-Coups!

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlich fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18Jaguar XJ-S von AutoArt, 1:18

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.