Samstag, 27. August 2011

Weltmeisterlich - Citroen DS3 WRC von Spark, 1:43

Die Rallye-Weltmeisterschaft 2011 ist zwar noch nicht entschieden, aber inzwischen deutet doch alles darauf hin, dass der Weltmeister auch in diesem Jahr in einem Citron sitzt. Der Markentitel drfte den Franzosen schon jetzt nicht mehr zu nehmen sein. Ob am Ende aber der siebenfache Weltmeister Sbastien Loeb oder doch sein Teamkollege Sbastien Ogier die Nase vorn hat, das bleibt noch abzuwarten. In jedem Falle ist der neuentwickelte Citron DS3 WRC ein weiterer Siegertyp aus den Hallen der Motorsportabteilung unter Regie von Olivier Quesnel. Ganz nebenbei finde ich persnlich die kleine Rennsemmel auch noch ziemlich schick - wie auch das Straen-Gegenstck DS3.

Die Resine-Magier von Spark haben in ihrem Sortiment schon fter auch Rallye-Boliden miniaturisiert, aber Fahrzeuge aus der aktuellen WM hat es noch nicht gegeben. Der Citron DS3 WRC ist somit eine echte Premiere, der noch das Konkurrenzprodukt Ford Fiesta WRC folgen wird. Zunchst einmal ist nun aber der Franzose erhltlich, den es als Siegerfahrzeug der Rallye Mexico von Loeb/Elena gibt, sowie den viertplatzierten DS3 der Rallye Schweden mit Ogier/Ingrassia. Beide Modelle unterscheiden sich in kleinen Details, insbesondere der Gestaltung des Daches. Citron passt die Grafik auf dem Dach des DS3 WRC immer der jeweiligen Rallye an, somit finden wir beim Auto von Sbastien Ogier einen stilisierten Schneekristall in den Farben der schwedischen Fahne. Auf dem hier vorgestellten Siegerauto der Mexiko-Rallye ziert ein aufwndiges, an Maya-Gemlde erinnerndes Bild das Dach des Modelles.

Die Optik des franzsischen Siegertyps haben die Spark-Entwickler perfekt getroffen - das ist keine berraschung. Die feinen Gravuren von Tren und Hauben gehren zu den Strken der Resinemodelle und der DS3 enttuscht hier nicht. Faszinierend der filigrane, riesige Heckflgel und die przise Nachbildung der Rennlackierung als Mix aus Schablonenlack und sauber verarbeiteten Decals. Die Scheinwerfer haben sehr viel Tiefe und sind exakt miniaturisiert, auch die Heckleuchten hat man aufwndig umgesetzt. Besonders gefllt mir die Darstellung der Sonnenschutzbeschichtung auf den Seitenscheiben des Modelles mit spiegelnder Folie, das gibt den Eindruck des Vorbildes sehr genau wieder - nimmt aber leider jeglichen Blick in das aufwndig detailierte Interieur. Das Schweden-Auto trgt diese Folien nicht, da ist der Blick ins Innere mglich.

Leider haben sich die Spark-Leute bei Sbastien Loebs Mexiko-Siegerauto einen blen Schnitzer erlaubt, die Felgen und Reifen sind mit dem Schweden-Auto identisch. Das ist natrlich nicht korrekt, die schmalen Schnee-Rder fr die Schweden-Rallye wrden auf den Schotterpisten Mexikos in tausend Stcke gehen. Ein rgerlicher Fehler, der aber zugegebenermaen erst auf den zweiten Blick und nur dem Eingeweihten auffallen wird. Immerhin, das Auto der Schweden-Rallye ist somit vllig korrekt - und auch so ist Sparks erster Ausflug in die moderne WRC-Welt als durchaus gelungen zu bezeichnen!

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.