Montag, 14. Februar 2011

Stilikone, zweiter Teil - Mercedes-Benz CLS-Klasse von Norev, 1:43

Mit der ersten Generation des CLS begrndete Mercedes einen neuen Fahrzeugtrend, das viertrige Coup. Ob ein Coup tatschlich per definitionem viertrig sein kann oder es sich im Prinzip nur um eine Limousine mit tiefergelegtem Dach handelt, kann sicher diskutiert werden. Fest steht immerhin, dass der CLS inzwischen zahlreiche Nachahmer gefunden hat und die Idee der Stuttgarter also offensichtlich einen Nerv bei den potenziellen Kunden getroffen hat. In Paris 2010 erstmals gezeigt, fhrt die zweite Generation des CLS die Designlinie des Vorgngers nahtlos fort, ergnzt sie um eine an den SLS angelehnte Frontpartie und eine aufgeregt-unelegante Linienanhufung in der Seitenlinie. Dennoch gilt auch der neue CLS schon jetzt als "Stilikone". Auch das kann diskutiert werden.

Den Werksauftrag fr Modelle des CLS hat sich Norev fr die Mastbe 1:43 und 1:18 gesichert. Die kleinere Variante haben wir vorliegen und es kann festgehalten werden, dass die neue Linie perfekt verkleinert wurde. Die Rder wirken allerdings etwas gro, was dem Modell einen hochbeinigen Charakter verleiht. Zudem wirken die Bremsen dahinter recht klein, aber mit fehlen da die genaueren Vergleiche mit dem Vorbild. Mir gefallen auch die sehr massiven Gravuren nicht sonderlich, die manche der bergnge zwischen den 1:1-Karosserieteilen weich wirken lassen. Vielleicht liegt es auch an der recht dicken Lackierung?

Kommen wir lieber zu den gelungenen Bereichen des Modelles, derer gibt es auch reichlich. Der (schwer einzusehende) Innenraum ist detailiert gestaltet und verfgt ber ein mit Drucken und Decals aufwndig hergerichtetes Armaturenbrett. Vorne gefallen die Scheinwerfer, deren LED-Ausstattung mit viel Tiefe und Liebe zum Detail ausgefhrt wurde. Hinten sind die Rckleuchten ebenfalls fein nachgebildet worden, in diesem Punkt bewegt sich das Modell fast schon auf Schuco-Niveau. Die Seitenscheiben haben verchromte Rahmen, die Chromleiste am Heck htte vielleicht ein wenig exakter eingepasst werden knnen.

Ein Modell mit Licht und Schatten also, das aber den neuen CLS ausreichend gut nachbildet. Wesentlich ist hier ja die exakte Wiedergabe des Designs und diese ist zweifellos gelungen.

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.