Montag, 31. Januar 2011

Aufgeladen: Porsche 944 Turbo von AutoArt, 1:18

Die Reihe der Frontmotor-Porsche im Mastab 1:18 wird mit dem jngst erschienenen Modell des Porsche 944 Turbo aus dem Hause AutoArt weiter geschlossen. Die seinerzeit nicht unumstrittene Baureige 924/944 erfuhr mit dem 1985 vorgestellten 944 Turbo ihre leistungsmige Krnung. Mit 220 Turbo-PS hatte der 944 endlich echte Sportwagen-Power, die im weiteren Verlauf der langen Bauzeit noch auf 250 PS aufgestockt werden sollte. Optisch unterschied sich der Turbo durch eine neue Frontpartie und eine als Spoiler ausgeprgte Heckschrze von seinen schwcheren Brdern. Bis 1991 blieb der 944 Turbo im Programm und heute sind die Zeiten vergessen, in denen man am Potenzial dieser Autos zweifelte, stattdessen entwickeln sich die 944er unter Porsche-Fans zu begehrten Youngtimern.

Das AutoArt-Modell des starken Vierzylinder-Sportlers ist in der Internet-Sammlercommunity ebenfalls nicht unumstritten, es gibt durchaus Stimmen, die an der Formstimmigkeit des 944 Zweifel haben. Ich kann diese Zweifel nach Vegleich mit Vorbildfotos nicht nachvollziehen, aber letztendlich liegen solche Dinge immer im Auge des Betrachters. Wrdigen wir daher lieber die einmal mehr perfekten Spaltmae aller beweglichen Teile - und derer gibt es so einige. Alle Hauben und Tren gehen auf, aber natrlich sind auch die Klappscheinwerfer funktional ausgelegt.

Innen berzeugt der 944 Turbo mit realistischen Oberflchen und filigranen Drucken. Im Bereich der Modellinterieurs hat AutoArt inzwischen eine Przision erreicht, die nur schwer zu toppen ist und dieses Modell bildet da keine Ausnahme. Bis hin zur genauen Nachbildung der Sitzbezge geht die Detailliebe, die natrlich auch exakt verkleinerte Instrumente einschliet. Genauso berzeugend ist der aufgeladene Vierzylinder unter der Motorhaube nachgebildet, der mit realistischen Farben, kompletter Verkabelung und gedruckten Wartungshinweisen glnzen kann. So muss ein Modellmotor aussehen!

Hinten gibt es den mit Teppichnachbildung ausgekleideten Kofferraum unter der Glaskuppel, die natrlich an imitierten Gasdruckdmpfern ffnet. Widmen wir uns noch kurz den gewohnt guten Scheinwerfern und Rckleuchten mit viel realistischer Tiefe. Die Klappscheinwerfer lassen sich mit einem kleinen Hebel an der Unterseite entriegeln und mssen dann von Hand ausgeklappt werden. Die typischen Felgen hat AutoArt ebenso przise getroffen, wie die feinen Aufdrucke ausgefhrt sind. Die Verarbeitung unseres Musters gab auch keinerlei Anlass zur Klage. Ein rundum berzeugendes Modell!

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.