Dienstag, 3. August 2010

Sportlicher Luxus aus Italien: De Tomaso Deauville von NEO Scale Models in 1:43

Die erste Luxuslimousine aus Italien mit sportlichen Genen war bekanntlich 1963 der Maserati Quattroporte. Ihm folgte der ISO Rivolta S4 (spter Fidia), der allerdings im Gegensatz zum erstgenannten auf ein Triebwerk aus den USA baute. Die inzwischen von Ford gesteuerte kleine Marke De Tomaso wollte diesen Markt ebenfalls beliefern, und so entstand der Deauville, eine viertrige Limousine im Format des Jaguar XJ mit einem durchaus geflligen Design von Tom Tjaarda und einem 5,8- oder 4,7-Liter Ford-V8. 1978 gab es eine verbesserte Ausfhrung mit weiter nach vorne gerckter Maschine und mehr Innenraum. Die Dimensionen (Lnge 4925 mm) und der erforderliche Luxus resultierten in einem Leergewicht von fast 2 Tonnen, mit einer Spitze von 230 km/h gehrte der Deauville aber durchaus zu den Schnellen im Lande. Der Erfolg und die Produktionszahlen blieben bersichtlich, bis 1985 verlieen lediglich 244 Exemplare die Produktionssttte.

Der Mut von NEO Scale Models, auch solche Exoten zu verkleinern, ist lobenswert, vor allem, wenn das Ergebnis so gut ist. Die Form des Deauville ist sehr gut reproduziert, der satte Lack in dunkelblau metallic harmoniert wunderbar mit dem Design der eleganten Limousine. Der Aufwand an fotogetzten Anbauteilen, Chrom, Leuchteinheiten und Verglasung ist Spitzenklasse, selbst der hauchfeine Antennenstummel rechts hinten wurde nicht vergessen. Die Rder sind einwandfrei, und der durch relativ groe Fenster sichtbare Innenraum ist einfach nur wunderschn! Holzfurnier, zweifarbige Sitze, Gurte vorne und hinten mit getzten Schlssern, Innenspiegel, Sonnenblenden, Armaturen; alles ist am Platz. Der De Tomaso Deauville ist ein Traummodell! Leider kommt auch hier der Hinweis auf Qualittsschwankungen: Vor allem im Bereich der Fenstereinstze ist Aufmerksamkeit geboten, nicht alle begutachteten Exemplare waren einwandfrei. Unser Modell zeigt leichte Schwchen im Bereich der Heckscheibe und schief montierte Auspuffendrohre. . .

ber solche Modelle freuen wir uns mchtig, bleibt der Hinweis an den Hersteller, das fr den Vallelunga und den Longchamp von De Tomaso in unseren Vitrinen ein Platz freigehalten wird.

Vielen Dank an Alexander Schakow von Supercars in Mnchen fr die Untersttzung.

Text und Bilder: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.