Dienstag, 20. Juli 2010

Franzsische Revolution - Der neue BMW 5er von Norev, 1:18

Fr BMW-Sammler ist es tatschlich eine Revolution, nach Jahren der exklusiven Kyosho-Herrschaft fr aktuelle BMW-Modelle im Mastab 1:18 werden jetzt die Karten neu gemischt. Im Umbruch des BMW-Modellautoprogrammes sind 1:87-Modelle bereits gestrichen worden und fr den groen Mastab 1:18 sollen nur noch wichtige Fahrzeuge bercksichtigt werden. Wichtig ist der Fnfer fr das BMW-Portfolio zweifellos, deshalb gibt es nun auch ein 1:18-Modell der neuen Limousine - der Touring wird brigens folgen. Erstmals zeichnet Norev fr die Miniaturisierung verantwortlich und muss sich nun an der hohen Qualitt der Kyosho-BMW messen lassen - eine groe Herausforderung.

Nach dem ffnen der Styroporverpackung bietet sich zunchst ein gewohntes Bild: Hochglnzender Lack, schmale Spaltmae, gut getroffene Proportionen. Die eleganten Formen des neuen Fnfers haben die Norev-Entwickler voll im Griff. Abstriche sind allerdings oftmals beim Lackfinish zu machen, viele der ausgelieferten Modelle haben massive Farbunterschiede an unterschiedlichen Karosserieteilen. Unerfreulich, aber unser Fotomuster beweist, dass es durchaus auch gute Exemplare gibt. Da ist also genaue Inspektion vor dem Kauf angesagt! Enttuschend auch die hohe Bodenfreiheit der Vorderachse, die aus der etwas zu straffen Feder der funktionierenden Vorderradfederung resultiert - was mich einmal mehr am Sinn dieses Details zweifeln lt. Mit Hilfe einer Distanzscheibe ist der Fnfer vorne schnell und unkompliziert tiefergelegt, aber es sollte besser gar nicht erst notwendig werden.

Die Kritik setzt sich leider fort, sobald die Tren geffnet wurden. Zwar hat Norev alle Details schn bedruckt und mht sich mit Schablonenlackierungen um Realismus, hat aber leider versumt, dem Interieur durch Lackierung den Plastiklook zu nehmen. So wirkt das Ganze leider recht billig, obwohl die Details stimmen. Vielleicht knnen die weiteren Versionen des Fnfers mit andersfarbigem Interieur an dieser Stelle besser punkten. Immerhin, der komplette Innenraum ist mit Teppichnachbildung ausgeschlagen.

Plastikhaft sieht es auch unter der Fronthaube aus, wo der V8-Motor in erster Linie als schwarze Flche dargestellt wird. Auch das Vorbild bietet hier nur eine dunkle Wste, aber dem Norev-Triebwerk fehlt es ein wenig an Tiefe - und der weie Aufdruck in der Motormitte ist beim Vorbild nicht zu finden, wie auch die schwarzen "BMW"-Aufdrucke beim 1:1-550i dunkelgrau gehalten sind. Aber hier sollte man Fairness walten lassen, denn auch bei Kyoshos BMW ist unter der Fronthaube meist wenig mehr, als eine bedruckte Plastikwste zu finden - und auch die massiven Scharniere der Motorhaube kennt man bei Kyosho ebenso gut.

Im Heck gibt es einen mit Teppich ausgekleideten Kofferraum hinter der exakt schlieenden Haube. Betrachten wir auch die sehr aufwndig dargestellten Frontscheinwerfer und die Rckleuchten, die den Look der BMW-typischen LED-Leuchten gut nachbilden. Hier kann Norev durchaus punkten, wie auch mit den przise nachgebildeten Felgen. Den Tankdeckel kann man ffnen, darunter gibt es einen bedruckten Tankverschlu, aber auf dieses Gimmick knnte ich problemlos verzichten, wenn man den Innenraum stattdessen von seinem Plastikglanz befreit htte!

Der erste Norev-BMW hinterlsst also zwiespltige Eindrcke. Ein schlechtes Modell ist er auf keinen Fall, aber zur Kyosho-Qualitt fehlt noch ein Stckchen. Vielleicht wird ja schon der nchste Bayer aus Frankreich dieses Stckchen zulegen knnen!

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.