Montag, 10. Mai 2010

Kleines X - BMW X1 von Kyosho, 1:18

"Downsizing" ist eines der Trendthemen der Automobilindustrie. Nicht mehr grer und schneller, sondern kleiner und effizienter sind Themen der Stunde - und das auch im Segment der Lifestyle-Gelndewagen. Als erster Premium-Anbieter (gut, VW wird da anderer Meinung sein) hat BMW im vergangenen Jahr mit dem X1 einen kompakten Crossover auf den Markt gebracht, der die beliebte hohe Sitzposition eines echten SUV mit kompakten Abmessungen verbindet. Dank der bei den Bayern inzwischen "Efficient Dynamics"-Technologien ist der X1 ein relativ spritsparender Zeitgenosse, bietet aber dennoch die BMW-typische Fahrdynamik - wahlweise auch als Hecktriebler ohne Allradtechnik und natrlich zu recht selbstbewussten Preisen. Dem Markt scheint es aber zu gefallen, der X1 luft recht ordentlich, offensichtlich hatte man also die richtige Nase fr diese Marktnische.

Modelle des X1 sind bereits seit letztem Jahr wohlbekannt, Herpa brachte den kompakten Allradler pnktlich zur Markteinfhrung, Schuco hatte das 1:43-Modell fr BMW etwas spter parat, aber auf den grten Miniatur-X1 mussten die Sammler lange warten. Endlich hat Kyosho nun die ersten beiden Farben an BMW geliefert und somit lsst sich beim freundlichen BMW-Partner der X1 in 1:18 wahlweise in "Vermillion Red" oder in schwarzem Metalliclack ordern. Schade, dass man den X1 weder in 1:43, noch in 1:18 im schicken Marrakeschbraun bekommt, in 1:1 sicher eine der attraktivsten Farben fr den "kleinen" X.

Qualitativ zieht Kyosho hier endlich wieder alle Register des Formenbauknnens. Die knifflige Linie des X1 mit dem Bangle-typischen Wechselspiel aus konkaven und konvexen Flchen stellt groe Ansprche an die Entwickler, aber einmal mehr beweist Kyosho hier groe Treffsicherheit. Alle Hauben und Tren lassen sich ffnen und schlieen mit sehr geringen Spalten - so gering, dass der beiliegende "Trffner" ein dringend bentigtes Werkzeug wird. Die Auendetailierung bewegt sich auf hchstem Niveau, die Leuchteinheiten sind filigran detailiert und besonders die Heckleuchten wirken sehr realistisch.

Innen stellt Kyosho wieder das hauseigene Talent fr die sehr realistische Wiedergabe eines Interieurs unter Beweis. Das Armaturenbrett begeistert mit filigranen Drucken, schnen Instrumentendecals und sehr lebensechter Holznachbildung. Die Materialoberflchen wirken sehr hochwertig und geben einen guten Eindruck vom Premium-Innenraum des Vorbildes, sehr gelungen auch die detailierte Wiedergabe der Mittelkonsole mit iDrive-Controller. Hinten finden wir einen mit Teppichnachbildung ausgekleideten Kofferraum samt beweglicher Gepckraumabdeckung.

Unter der Motorhaube, deren massive Scharniere etwas stren, entdecken wir einen berraschend detailierten Reihensechszylinder. Sehr schn, dass Kyosho hier nicht einfach nur eine bedruckte Platte einsetzt, sondern stattdessen mit separaten Teilen, vielen Drucken und Lackierungen sowie angedeuteter Verkabelung fr Tiefe sorgt. Moderne Motoren sind nunmal mehr oder weniger Plastikwsten, es ist erfreulich, dass Kyosho hier dennoch sehr um eine attraktive Erscheinung des Motorraumes bemht ist.

Der vorerst letzte Kyosho-BMW in 1:18 ist also ein rundum gelungenes Modell zu einem optisch nicht unumstrittenen Vorbild. Schne Details und gute Verarbeitung machen den BMW X1 zu einem Pflichtkauf fr jeden BMW-Sammler!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.