Samstag, 1. Mai 2010

Bayrische Eleganz - Der neue BMW 5er von Schuco, 1:43

Die sechste Generation des BMW Fnfers steht seit einigen Wochen bei den Hndlern und drfte all jene BMW-Fans beruhigen, denen die Mnchner Designeskapaden der letzten Jahre bitter aufgestoen sind. Das Kleid des neuen Fnfers mit der werksinternen Kennung F10 verabschiedet sich vom extravaganten Stil des Vorgngers und schlgt einen konservativeren Weg im Stile des aktuellen Siebeners ein. Zwar ist die Handschrift von Ex-BMW-Designchef Chris Bangle immer noch in den skulpturhaften Flanken und der Motorhaube mit ihren komplexen Bgelfalten erkennbar, aber insgesamt geht der neue 5er in eine deutlich elegantere Richtung. Ein schnes Auto mit hervorragenden Proportionen und eindeutig als BMW erkennbar - wenn auch vielleicht ein bisschen zu konservativ um wirklich wegweisend zu sein. Neben der E-Klasse aus Stuttgart mit ihren wilden Formenspielereien und zusammenhanglosen Designelementen ist der neue BMW jedenfalls das deutlich geflligere Auto.

Miniaturen sind bei BMW wichtige Kommunikationsmittel fr die Vermittlung der Qualitten eines neuen Autos, allerdings hat die Wirtschaftskrise im Modellprogramm von BMW deutliche Spuren hinterlassen. Nicht jede Neuheit kommt in allen drei wichtigen Mastben, viele neue BMW werden zuknftig nur in 1:43 bei den Mnchnern zu bekommen sein. Zudem verzichtet man nun auf die berhmte BMW-Klappbox, der neue 5er kommt in einer schnden, gewhnlichen 1:43 Klarsichtbox mit BMW-Umverpackung. Immerhin muss man sich an keinen neuen Hersteller gewhnen, wie zuletzt bei 5er GT und X1 zeichnet Schuco fr das Modell der neuen Limousine verantwortlich, welches in schwarzem oder dunkelgrauem Lack ab sofort bei BMW erhltlich ist.

Schuco ist inzwischen ja so etwas wie der Marktfhrer in Sachen "Modelle fr Originalhersteller" und beweist mit dem neuen 5er einmal mehr, warum das so ist. Es beginnt mit der perfekten Umsetzung der Karosserieformen, die man bei modernen Modellen ja quasi schon voraussetzt. Beachten Sie aber hier besonders die przise Ausfhrung der Sicken und Lichtkanten, die das Design des Fnfers prgen. Die Karosseriespalten sind scharf abgesetzt, das hervorragende Lackfinish ist hochglnzend, deckend und ausreichend dnn um keine Details zuzusetzen. Die Scheinwerfer und Heckleuchten sind heute wichtige Merkmale des Automobildesigns und Schuco hat in diesen Bereichen ein herausragendes Qualittsniveau erreicht, an das die Mitbewerber in 1:43 nur selten herankommen. So sind die Leuchteinheiten beim 5er auch korrekt und sehr realistisch umgesetzt.

BMW verlangt bei den Modellen in 1:43 grundstzlich ffnende Motorhauben. Das mag marketingtechnisch sinnvoll sein und unterstreicht die Bedeutung der hervorragenden Antriebstechnik im Hause BMW, fhrt aber leider auch immer wieder zu unschnen Spalten rund um die Haube. Auch beim 5er wrde ich mir wnschen, man htte auf diesen Gimmick verzichtet, denn die Motornachbildung unter der Haube ist zwar gut gelungen, aber - wie bei modernen Motoren meist blich - nicht gerade eine sthetische Offenbarung. Da wre mit eine spaltenfreie Motorhaube lieber gewesen, auch wenn sich die Schuco-Entwickler hier wirklich sehr viel Mhe gegeben haben und man die Haube ohne Hilfsmittel kaum ffnen kann.

Bleibt noch ein Blick auf den ebenfalls hochdetailierten Innenraum, der die aufgerumte Optik des Vorbildes mit zahlreichen Drucken und Decals hervorragend nachbildet. Der neue 5er kann also auch in 1:43 rundum berzeugen!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.