Samstag, 27. Mrz 2010

Zuffensausen : Porsche 924 Carrera GT von AutoArt und Porsche 917/10 von Minichamps, 1:18

Sie sind nicht mehr ganz taufrisch, aber diese beiden exzellenten Miniaturen nach Porsche-Vorbild wollen wir nicht unbeachtet lassen. Im Charakter sehr unterschiedlich, dienen beide Vorbilder dennoch demselben Ziel: schneller Fortbewegung. Der Porsche 924 Carrera GT diente mit 210 strammen Pferdestrken als Basis fr den Rennsport, wurde aber auch in 406 Exemplaren als Straenversion gebaut. Der Porsche 917/10 aus der Interserie hingegen ist ein vllig anderes Kaliber. Der Finne Leo Kinnunen steuerte das brachiale Gefhrt 1972 souvern zum Interserie-Meistertitel, 1.000 PS leistete der turbobefeuerte Zwlfzylinder im Heck der Flunder, die man ursprnglich fr die CanAm-Serie konzipiert hatte.

Der Porsche 924 Carrera GT wurde von AutoArt kongenial verkleinert. Die Karosserielinien makellos umgesetzt, die Proportionen exzellent getroffen, alle Spaltmae ebenmig und minimal. Natrlich lassen sich alle Tren und Hauben ffnen, natrlich sind auch die Klappscheinwerfer funktional ausgelegt. Vorne trgt der Carrera GT fotogetzte Lufteinlsse, die Leuchten vorne sind einmal mehr perfekt. Auch hinten sind die Reflektoren der Rckleuchten schn dargestellt, allerdings lsst der Carrera GT die typischen schwarzen Unterteilungen der 924er Rckleuchten vermissen - schade drum.

Dafr gibt es innen ein hervorragendes Interieur samt Teppichnachbildung und filigran aufgedrucktem Sportmuster auf Trinnenteilen und Sportsitzen. Die Instrumente sitzen in tiefen Hhlen und auch ansonsten atmet das achtzehnfach verkleinerte Innenleben den gestalterischen Geist der spten Siebziger. Sehr schn - wie auch die herausragende Nachbildung des turboaufgeladenen Vierzylinders unter der Fronthaube. Komplett verkabelt und mit allen Wartungsschildchen und Warnhinweisen versehen, hat AutoArt die drangvolle Enge des Motorabteiles sehr przise nachgebildet. Mig zu erwhnen, dass ein derart gutes Modell natrlich auch auf perfekt proportionierten und nachgebildeten Rdern rollt. Auch das Lackfinish sowie die gesamte Verarbeitung wissen zu gefallen, schade nur, dass hier der Fettfilm wieder zugeschlagen hat, der hufig auf Modellautos aus chinesischer Fertigung zu finden ist. Das ist nicht weiter dramatisch, verlangt vom stolzen Besitzer aber zunchst intensive Polierarbeiten um die Schlieren gerade auf dem schwarzen Lack rckstandsfrei zu entfernen. Das soll aber die herausragende Qualitt dieses neuen Porsche-Modelles von AutoArt nicht schmlern!

"Herausragende Qualitt" sind auch die richtigen Stichworte fr den Porsche 917/10 aus dem Hause Minichamps. Das Basismodell ist zwar grundstzlich bekannt, die neueste Version im gelben Kleid des Interserie-Siegers wollen wir aber zum Anlass nehmen, diese fantastische Miniatur einmal mehr zu wrdigen. Minichamps ist bekannt dafr, bei Modellen nach Rennsportvorbildern besonders detailverliebt zu Werke zu gehen und der 1000-PS-bersportwagen der siebziger Jahre ist ein perfekter Beweis fr diese These. Zwar lsst sich die Frontpartie nicht abnehmen, aber unter dem Heck znden die Aachener ein Detailfeuerwerk allerfeinster Gte. Der groe Zwlfzylinder ist mitsamt Rohrrahmen und allen Technikdetails perfekt nachgebildet und lsst mit allen Kabeln und Schluchen, sowie einer realistischen Farbgebung keine Wnsche offen. Dieses Detailniveau setzt sich auch im Cockpit nahtlos fort, wo wir sogar winzige aufgedruckte Beschriftungen fr die einzelnen Lmpchen und Schalterchen entdecken knnen. Der Fahrersitz des fliegenden Finnen Kinnunen ist in rauher Textiloptik gehalten, der Sicherheitsgurt schn nachgebildet.

Die Tren lassen sich natrlich auch ffnen, die Spaltmae am Modell sind ausreichend schmal (und vermutlich besser als am Original). Die Verarbeitung des Modelles ist ohne Fehl und Tadel - hchstens die Verwendung von Decals fr die meisten Schrftzge knnte kritisch angemerkt werden, aber auch die Verarbeitung dieser Schiebebilder kann berzeugen. Beachten Sie die gelochten Bremsscheiben, die exakt beschrifteten "Firestone"-Walzen und die winzige Abschleppse an der flachen Front - einfach ein tolles Modell.

Unsere Fotomuster wurden uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.