Sonntag, 20. Dezember 2009

Einfach schn - Alfa Romeo Giulietta Spider von AutoArt, 1:18

Mit der Giulietta hatte Alfa Romeo 1954 einen echten Hit gelandet. Die bildhbsche Limousine war aber nur der Auftakt fr eine ganze Modellfamilie, die 1955 ihr schnstes Mitglied erhielt. Der Giulietta Spider wurde von Pininfarina entworfen und einmal mehr schuf der Gromeister des Karosseriedesigns eine schlichte, aber extrem attraktive Linie, die der Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzufgen konnte.

Dass dieses automobile Schmuckstck ein adquates Modell im Mastab 1:18 verdient hat, steht auer Frage und AutoArt hat sich dieser Aufgabe nun mit viel Liebe zum Detail gewidmet. Dabei haben sie aber das Wichtigste an der offenen Giulietta nicht vernachlssigt: Das Karosseriedesign. Selten wurde Meister Pininfarinas Entwurf so perfekt mastabsgerecht verkleinert. Alle Hauben und Tren klappen auf, die Spaltmae sind minimal und das Lackfinish ist vom Allerfeinsten. Schn auch, dass AutoArt auch ein perfekt passendes Hardtop beigelegt hat, das allerdings ein bisschen Nachdruck braucht, um korrekt zu sitzen.

Das Interieur liegt offen vor dem Betrachter und glnzt mit einem schnen Armaturenbrett in Lackfinish und mit zahlreichen Chromakzenten. Die Armaturen sind schn nachgebildet, das Lenkrad im typischen 50er-Jahre-Stil kann genauso gefallen, wie die sauber geformten Sitze. Nur die rote Teppichimitation ist ein wenig grell. Unter der Motorhaube geht das Vergngen weiter, der klassische Giulietta-Vierzylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen ist sehr detailiert dargestellt. Die Verkabelung ist komplett, Nebenaggregate und Hinweisschildchen sind ebenso gut getroffen, wie die farbliche Gestaltung des Motorabteiles.

Hinten entdecken wir den schlicht gehaltenen Kofferraum, der in erster Linie viel nacktes Blech, aber auch den Tankstutzen und eine schne Gummimatte mit "Alfa"-Logo bietet. Erwhnenswert sind auch noch die Scharniere der Hauben, die vorbildgerecht funktionieren, wenngleich sie vielleicht nicht ganz mastblich gehalten sind. Makellos, wie immer, fallen die Leuchten vorne und hinten aus, fantastisch die Chromteile rundum - beachten Sie alleine den wunderbaren Frontgrill!

Natrlich leistet sich AutoArt auch bei den Felgen der charmanten Giulietta keinen Fehler und krnt somit ein rundum gelungenes, schnes Modell eines klassisch schnen Vorbildes. Bitte, liebe AutoArt-Entwickler, gebt uns noch mehr Alfa-Miniaturen auf derart hohem Modellniveau!

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.