Montag, 23. März 2009
Generationswechsel - Der neue Jaguar XF von Minichamps, 1:43
Verfehlte Modellpolitik, langweiliges Design - Jaguar steckte 2007 in einer tiefen Krise. Die ewiggleichen Wagen im ewiggleichen vorgeblich "typisch englischen" Look fanden immer weniger Abnehmer auf den Märkten und brachten das Unternehmen an den Rand des Untergangs. Dabei konnten sich alle Jaguar-Produkte technisch durchaus sehen lassen. Es musste also ein Generationswechsel optischer Art erfolgen und für dieses Ziel verpflichtete man Ian Callum, den Mann, der die betörenden Formen der aktuellen Aston Martin-Palette zeichnete.

Mit dem XF hat der Brite ein weiteres Meisterwerk auf die Räder gestellt und trotz allen Jammers der Traditionalisten scheint Jaguar bei diesem Auto alles richtig gemacht zu haben. Die Verkaufszahlen stimmen, mit dem XFR hat man nun auch einen echten BMW M5-Jäger im Programm, eine Dieselvariante wurde kürzlich eingeführt und sorgt bei der Presse für Begeisterung und vielleicht gibt es demnächst sogar eine Kombi-Variante der elegant-sportlichen Raubkatze aus Coventry.

Minichamps hat sich mit einer Miniatur der Design-Revolution von Jaguar etwas Zeit gelassen. Anfang letzten Jahres erstmals angekündigt ist der XF nun endlich seit einigen Wochen im Fachhandel verfügbar. Die erste Variante ist in glänzendem Schwarz lackiert, eine Farbe, die wunderbar die Chromakzente betont, die Minichamps filigran nachbildet. Das nicht einfach zu treffende Design mit dem Wechselspiel aus Kanten und muskulösen Flächen haben die Aachener Entwickler jedenfalls bestens im Griff.

Vorne und hinten glänzt der Minichamps-XF mit sehr detailierten Leuchteinheiten, die äußerst realistisch wirken. Die Chromspange am Heck trägt einen feinen Jaguar-Schriftzug, vorne bildet Minichamps die Grills und Lufteinlässe filigran nach. Schade nur, dass man den Kühlergrill innen komplett schwärzt, das Vorbild trägt auch hier edlen Glanz.

Das Interieur kann durch die schmalen Scheiben nur schwer eingesehen werden - schade an sich, denn auch hier haben die Minichamps-Modelleure hervorragende Arbeit geleistet. Schablonenlackierungen und präzise Drucke bilden das edle Innenleben der sportlichen Limousine gekonnt nach, die hellen Farben des Interieurs lassen zu, dass man die Details auch erkennen kann.

Ein rundum gelungenes Modell des Jaguar-Hoffnungsträgers, das uns auf Modelle von XFR und XKR hoffen lässt! Vielleicht arbeitet man ja auch schon am Nachfolger des XJ...?

Unsere Fotomuster wurden uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst für die Unterstützung!

Text und Fotos: Georg Hämel
Unsere Fachhandelspartner:
Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.
   © Redaktion auto und modell   |   Kontakt   |   Impressum