Dienstag, 3. April 2007

Renner in rot/wei: Ferrari Daytona Competizione von Kyosho in 1:18

In den Jahren 1972 und 1973 warf der franzsische Ferrari-Importeur Charles Pozzi jeweils zwei wuchtige Daytona Competizione in die 24 Stunden Rennschlacht von Le Mans - und in beiden Jahren holten die italienischen Renner jeweils den Klassensieg. Angesichts dieser Erfolge ist es fast schon merkwrdig, dass Kyosho fr sein groartiges Modell erst jetzt eine der siegreichen Versionen entdeckt hat.

Zunchst widmet man sich nun der Variante aus dem Jahre 1973. Vic Elford und Claude Ballot-Lena steuerten den Daytona an der Sarthe zum Sieg im aufflligen Design des franzsischen Elektronikkonzerns "Thomson". Interessanterweise hat Kyosho sich fr das Modell nicht einfach nur den bekannten Renn-Daytona genommen und ihm das neue rot/weie Kleid bergeworfen, man hat das Modell vorbildgerecht tiefgreifend modifiziert.

Endlich hat der Daytona nun die eckigen hinteren Radausschnitte wie das Vorbild. Luftsammler, Tankanlage und zahlreiche andere Details wurden dem Original angepasst und an der Unterseite des Hecks trgt der Daytona jetzt einen Heckspoiler - heute wrde man es eher als Diffusor bezeichnen. Die Beschriftung ist mit Drucken realisiert worden und das Finish ist einfach superb. Ebenso berzeugt die Detailierung des Daytona. Meiner Meinung nach ist der Competizione das beste Ferrari-Modell aus dem Hause Kyosho und mit Sicherheit eines der besten Modelle der Japaner berhaupt.

Deshalb nun genug der Worte. Lassen Sie sich von unseren Fotos davon berzeugen, dass Kyosho mit diesem Modell in der absoluten Oberliga mitspielt - und das fr knapp 100 EUR.

Wir danken Menzels Lokschuppen fr unser "Fotomodell".

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.