Sonntag, 5. Oktober 2008

Brumms Brenparade: Fiat Panda 4x4/Dakkar/Tetto apribile in 1/43

1980 stellte Fiat den Panda als simplen Kleinwagen mit hohem Nutzwert vor. In Italien noch heute weitverbreitet, erinnern wir uns wohl auch noch an die Werbekampagne in Deutschland mit der "tollen Kiste". Auf dem Heimatmarkt war auch noch der Zweizylinder aus dem 500/126 mit 30 PS lieferbar, wir kamen nur in den Genu der spritzigen 45PS-Variante aus dem 127. Spter gab es auch eine Sparversion mit 34 PS, einen besser ausgestatteten Super und viele weitere Varianten. Mit diversen kleineren Faceliftings, die aber den Grundcharakter des Panda erhielten, war das Auto noch bis in die Neunziger im Lieferprogramm.

1983 erschien noch eine wichtige Variante: In Zusammenarbeit mit dem 4x4-Spezialisten Steyr in sterreich wurde eine Allradversion lanciert. Hier war das ideale Fahrzeug fr italienische Bauern, Httenbesitzer usw. entstanden, mit dem relativ preiswerten und robusten Panda 4x4 lie sich fast jeder Feld-, Wald- oder Bergweg erklimmen. Noch heute findet man in lndlichen Gebieten diese "Allradkisten".

Brumm gehrt zu den wenigen Herstellern, die ihre Modelle noch komplett in Italien fertigen, worauf man auch sehr stolz ist. Fr den 4x4 hat man sich viel Arbeit gemacht: Die Bodengruppe mit Motorunterseite, Differentialen, Aufhngungen, Wellen und Auspuffanlage ist komplett neu, Schutzgitter unter der lwanne und Blech unter dem Zwischendifferential fehlen nicht. Schmutzfnger vorne und hinten vervollstndigen das Bild, leider lsst das Profil der auch etwas locker auf den vorbildgerechten Felgen sitzenden Reifen zu wnschen brig. Die Form ist perfekt getroffen, alle Anbauteile wie Spiegel, Scheibenwischer, Leuchteinheiten sind gut nachgebildet, die Befestigungspunkte in den Scheinwerfern stren etwas. Schriftzge und Logos sind komplett, die schwarzen Fensterumrandungen, Dachleisten usw. sind sauber aufgedruckt. Die grne Farbe (verde alpi) des Fotomusters steht dem Panda gut, das alternative silbergrau ist nicht nach meinem Geschmack. Die Lackqualitt ist gut, lediglich an den Seiten zeigt sich leichte Orangenhaut, was aber dem Vorbild nahekommt. Die Innenausstattung ist einfach, aber komplett, da sie in schwarz gehalten ist, sieht man nicht allzuviel. Die uerlichen Unterschiede wie strkere seitliche Prallflchen und der schwarze Grill mit den 5 Stben fehlen nicht, so dass Brumms Panda 4x4 ein gelungenes Modell darstellt

1984 machten sich dann zwei mutige italienische Teams mit Panda 4x4 zur Rallye Paris-Dakkar auf. Auch diese Sandflhe hat Brumm nachgebildet und sich wieder richtig angestrengt. Der Unterboden bekam noch ein zustzliches Schutzblech fr die Motor-Getriebeeinheit, Zusatzscheinwerfer und -Bremsleuchten, Haubenverschlsse, Antenne, Rallyeschilder und Sandblech auf dem Dach komplettieren das Wstenoutfit. Die Innenausstattung ist ebenfalls komplett neu mit Kfig, Sportsitzen und Hosentrgergurten. Auf den Seitenscheiben sind Schiebefenster aufgedruckt, die hinteren sind komplett abgedeckt. Jede Menge Aufkleber sind ber das Auto verteilt, ausserdem sitzen die wieder zu glatten Reifen auf Leichtmetallfelgen. Die Dekoration kann mit den Spitzenmodellen nicht ganz mithalten, vor allem die Nummern auf den Tren stehen etwas ab bzw. reien schon ein. In der Sammlung sieht der kleine Panda neben sonstigen Paris-Dakkar-Autos sehr nett aus.

Zuletzt noch eine Ergnzung der normalen Panda-Serie. In Italien nennt man das "Tetto apribile", beim Panda gab es gleich zwei davon, die man auch unabhngig voneinander ffnen und schlieen konnte. Beim bahiablauen Modell kommt dadurch die gut gemachte Innenausstattung schn zur Geltung, ansonsten entspricht alles den schon bekannten Brumm-Pandas.

Die Fertigungsqualitt dieser drei Muster ist vergleichsweise gut, wenn man auch gegenber den Spitzenmarken ein paar Abstriche machen muss. Der eine oder andere Gugrat, die besagten Reifen und auch Lackierung und Beklebung sind noch optimierbar. Dennoch sind die drei Pandas aufgrund der liebevoll beachteten Details wichtige Ergnzungen des Angebotes.

Text und Fotos: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.