Mittwoch, 24. September 2008

Eine Nummer kleiner - der Ferrari FXX jetzt von Mattel Hot Wheels Elite in 1:43

Nichts anderes als "alter Wein in neuen Schluchen" ist es, was da nun von Mattel Hot Wheels Elite als erste Modelle im Mastab 1:43 in den Handel gekommen ist. Alle drei Premierenmodelle (Ferrari 250 TR, Ferrari 126 C2 und Ferrari FXX) sind grundstzlich bereits von IXO bekannt, dennoch hielten wir es fr interessant, mal genauer hinzuschauen, ob auer neuen Verpackungen (sehr hbsch, brigens) denn noch etwas gegenber den IXO-Modellen gendert wurde. berraschenderweise lautet die Antwort: Ja!

Als Beispiel haben wir den Ferrari FXX gewhlt, den Mattel zunchst als schwarz-metallic lackierte Michael Schumacher-Variante ausliefert. Diese Lackierung ist in der Tat neu, aber das ist weniger entscheidend, als die sehr gute Verarbeitung und die Anbringung zustzlicher tzteile gegenber der IXO-Variante. Roter Abschlepphaken, schwarze Gitter an den Khlluftffnungen - nicht alle dieser Elemente sind beim IXO-Pendant auch zu finden. Das Lackfinish ist sehr gut, die Drucke sauber und przise. Unter der Motorabdeckung lt sich der Zwlfzylinder ersphen, der von Mattel auch noch einige Drucke mehr auf den Weg mitbekommen hat, als die IXO-Miniatur.

Der Innenraum ist schlecht einsehbar, aber genaues Hinsehen zeigt, dass man hier auch mit Tampondrucken und Lackierungen viele Details bercksichtigt hat. Dasselbe gilt auch uneingeschrnkt fr die Auendetails. Die Scheinwerfer (wenn man sie so nennen will), die Auspuffendrohre, die Felgen, alles kann sich sehen lassen. Hinter den Felgen finden wir sogar Bremsscheibennachbildungen aus Metall - wirklich toll.

Alles, was wir hier aufgefhrt haben, lt sich uneingeschrnkt auch fr die anderen beiden Elite-Erstlinge in 1:43. Der Einstieg in die neue Gre ist gelungen, man darf sich durchaus auf die weiteren Neuheiten in dieser Serie freuen - besonders auf die echten Formneuheiten wie Ferrari 400 und 430 Scuderia. Wenn man dieses Niveau halten kann, drften sie eine echte Bereicherung des Marktes sein. Erst recht, wenn man bercksichtigt, dass die neuen Elites fr zehn Euro weniger zu haben sind, als die IXO-Pendants! Fast schon Schnppchen, diese alten Modelle in schnen neuen Kleidern.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.