Donnerstag, 9. Mai 2019

High Performer - Lamborghini Huracan Performante von AUTOart, 1:18

40 Kilogramm weniger Gewicht dank Leichtbaumaterialien, 30 PS mehr im V10-Triebwerk, neue aktive Aerodynamikelemente - so wird der Lamborghini Huracn zum "Performante", der auf dem Genfer Salon 2017 erstmals vorgestellten extrascharfen Variante von Lamborghinis "Einsteigermodell". Der Performante sollte der schnellste Straen-Lambo der Firmengeschichte werden, als Beweis der dynamischen Fhigkeiten durfte wieder einmal der Nrburgring herhalten - eine Zeit lang hielt der Performante den Rundenrekord fr Seriensportwagen auf der Nordschleife. Die gesteigerte Performance muss natrlich auch optisch auf den ersten Blick erkennbar sein, somit wird die eher elegante und vergleichsweise dezente Linienfhrung des Huracn aggressiver gestaltet. Vorne gibt es groe Khlerschlnde mit Carbonspoilerelemente, hinten einen groen Diffusor und viele Luftauslsse - natrlich auch hier viel Carbon. Darber thront ein groer Heckflgel, der Teil des aktiven Aerodynamiksystemes ist, das bei Lamborghini auf "ALA" hrt ("Aerodinamica Lamborghini Attiva").

Den Huracn Spyder hat man ausgelassen, aber ansonsten hat AUTOart die Lamborghini-Palette immer getreulich im Mastab 1:18 umgesetzt - da darf natrlich der Performante nicht fehlen. Das nun in mehreren Farbvarianten ausgelieferte Modell kommt mit ffnenden Tren und Hauben und perfekt proportionierter Karosserie. Diese besteht aus Kunststoff, denn wie alle AUTOart-Neuheiten ist auch der Huracn Performante ein sogenanntes "Composite"-Modell, was fr die Kombination aus Kunststoff-Karosse und Diecast-Metallchassis steht. Diese Bauweise ist bei vielen Sammlern umstritten, mich persnlich interessieren Materialien herzlich wenig. Wesentlich wichtiger ist mir, dass man das Vorbild gut trifft und da gibt sich das AUTOart-Modell keinerlei Ble.

Innen gibt es ein schn detailliertes, aber vorbildgerecht dsteres Cockpit mit einer aufwndig bedruckten Mittelkonsole und reichlich Carbondecals. Nur die Darstellung des Alcantarabezuges auf dem Armaturenbrett hat man frher schon mal besser hinbekommen. Feine Schaltpaddel, exakte Bedruckungen und gelbe Akzente an den Sitzen machen ebenfalls Freude - ein erstklassiges Interieur. Der Motor kann da nicht ganz mithalten, aber vorbildgerecht ist da einfach auch nicht ganz soviel zu sehen. Das spezielle von Lamborghini entwickelte "Forged Composites"-Kohlefasermaterial mit seiner interessanten fleckigen Anmutung ist hier groflchig zu finden und es ist natrlich perfekt verarbeitet. Die groen in einem Kupferton gehaltenen Ansaugbrcken dominieren das Bild.

Vorne gibt es einen schwarzen Kofferraum, wenig aufregend, aber eben auch vorbildgerecht. Interessanter sind da die vielen Luftein- und -auslsse ringsum, die, wenn veim Vorbild vorhanden, auch filigrane Gitter tragen. Die Felgen sind perfekt proportioniert und dahinter gibt es schn detaillierte Bremsen mit gelben Bremsstteln. Die Leuchten vorne und hinten sind gewohnt gekonnt umgesetzt und bieten ausreichende Tiefe. Die Verarbeitung meines Musters konnte in jeder Hinsicht berzeugen, die Spaltmae waren exzellent. Die "Composite"-Modelle wurden in der Vergangenheit von manchen Sammlern fr ihr Lackfinish kritisiert, der Performante war hochglnzend und perfekt lackiert - auch in dieser Hinsicht kein Anla zur Kritik. Ein rundum feines Modell, das sicherlich in vielen Lamborghini-Sammlungen einziehen wird!

Wir danken AUTOart fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.