Donnerstag, 4. Januar 2018

Drei GTs fr die Langstrecke: Aston Martin Vantage GTE LM + Porsche 911 GT3 R "Grello" von Spark, BMW Z4 GT3 "Vroom" von Minichamps, 1:43

Fr den Sammler ist es nahezu unmglich, mit der Frequenz der Hersteller bei der Produktion moderner GTs in allen ihren oft attraktiven Dekorationen mitzuhalten. Wir haben uns drei der unserer Meinung interessantesten herausgesucht:

Porsche 911 GT3 R Grello Manthey 6h Nrburgring von Spark fr Porsche

Manthey Racing ist ja inzwischen Porsches GT-Werksteam und fr die VLN-Saison 2016 hat man sich ein besonders attraktives Design fr den eingesetzten GT3 R ausgedacht, die Farbkombination brachte dem Porsche schnell seinen Spitznamen. Nachdem es bereits von Spark eine Art Werbemodell fr die Manthey-Mitarbeiter in einer 300er Auflage gab, dass den Sammlermarkt etwas beunruhigte, gibt (oder gab?) es derzeit ber Porsche den Siegerwagen des ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr Pokal-Rennens unter Pilet/Bergmeister, kurioserweise mit dem Label: Distanzrekord.

ber Sparks GT3 R braucht man nicht allzuviele Worte verlieren, die Fotos sprechen fr sich: ein traumhaftes Modell mit unendlich vielen, feinen Details und beim Grello mit einer auffallenden und perfekt aufgebrachten Beklebung. Inzwischen ist brigens auch die Version von den 24h Nrburgring 2017 erhltlich, drfte aber auch schnell vom Markt verschwinden.

Aston Martin Vantage GTE AMR GTEPro-Sieger Le Mans 2017 von Spark

Nachdem die letzten beiden Jahre Ford und Chevrolet sich die GT-Krone in Le Mans holten, war 2017 erstmals seit Einfhrung der GTEPro Aston Martin vorne, der Vantage holte bei seiner letzten Teilnahme unter Turner/Adam/Serra den 17. Platz, natrlich auch begnstigt durch die vielen Ausflle der LMP1. Der Nachfolger namens Vantage GTE hat aufgrund seines Designs bereits viele Diskussionen ausgelst, da er vor allem im Frontbereich sein typisches Design verloren hat. Wie gewohnt war die GTEPro-Klasse umkmpft, mit Ferrari, Ford, Aston Martin, Porsche und Chevrolet traten fnf Hersteller mit Siegchancen an. Kurz vor dem Ende fhrte Jordan Taylor auf Corvette vor Jonny Adam auf dem Aston Martin mit einem Ford in Schlagdistanz. Erst in der vorletzten Runde konnte Adam an der durch total verbrauchte Reifen gehandicapten Corvette vorbeigehen und den Klassensieg sichern. Ein Reifenschaden in der letzten Runde brachte Taylor auch noch um den zweiten Platz, den sich Andy Priaulx und seine Kollegen Tincknell und Derani auf dem Ganassi-Ford schnappten.

Vom Outfit eher langweilig, aber das klassische metallicgrn mit den apfelgrnen Kontrastflchen erinnert an die Le Mans-Renner der 50er Jahre (da war die Kontrastfarbe allerdings gelb), wo Aston Martin viele Jahre ganz vorne dabei war. Auffallend am Modell des Vantage sicherlich das verchromte Dach und der berdimensionale Diffusor unter dem Heck mit seinen feinen Aufhngungen. Wie gewohnt perfekte Details, Lftungsgitter, Splitter, Antennen und eine saubere Beklebung. Spark hat dem letzten alten Werks-Vantage in Le Mans mit dieser Miniatur ein schnes Denkmal in 1:43 gesetzt. Was diese Marke fr 60 Euro liefert, ist wirklich jeden Cent wert!

BMW Z4 GT3 Roal Motorsports Vroom 24h SPA 2015 von Minichamps

Gro war die Freude, dass Minichamps uns nach langer Wartezeit doch noch dieses spektakulre Modell prsentiert, warum die Freude etwas getrbt ist, lesen Sie spter. Die 24 h von SPA sollten 2015 zum BMW-Festival werden. Da man bereits 50 Jahre vorher den ersten Sieg bei diesem Traditionsrennen landen konnte, damals siegten die Belgier Pascal Ickx/Gerard Langlois van Ophem auf einem 1800 TI/SA, wollte man beim letzten Werkseinsatz des Z4 GT3 diesen Triumph wiederholen. Dies gelang letzlich, allerdings nicht mit dem hier gezeigten Auto, sondern mit einem Z4 des belgischen Marc VDS-Teams. Wir haben uns aufgrund des Designs fr den Roal Motorsports-BMW entschieden, der mit dem Team Zanardi/Glock/Spengler ein hochwertiges Fahrertrio und mit seiner Beklebung im Stile der berhmten Michel-Vaillant-Comics einige Argumente liefert. Technisch bestand fr das Team insofern eine Herausforderung. dass das Cockpit sowohl fr die beiden gesunden Fahrer Glock und Spengler als auch fr den beidseitig beinamputierten Zanardi ausgestattet werden musste. Die drei kamen damit gut zurecht, leider machte ien technischer Defekt in der letzten Stunde die mgliche Top-Ten-Platzierung zunichte, letztlich kam der BMW als 25. in die Wertung.

Nachdem wir bereits das sehr schne 1:18-Modell dieses BMW bewundern durften, war die Vorfreude auf den kleinen Bruder riesig. Der erste Eindruck ist hervorragend, der Z4 GT3 von Minichamps ist ein feines Modell. Detaillierung und Fertigungsqualitt geben keinen Anlass zur Kritik, aber was ist mit der Motorhaube passiert? Beim groen Modell finden wir eine tolle Wiedergabe der groflchigen Comiczeichnung, beim 43er sieht das hingegen wie schlecht abfotografiert aus. Darauf deutet hin, dass nach vorne bzw. unten die Farbintensitt fehlt, das Rennauto auf der Schnauze liegt in einem Grauschleier und vor allem, was soll der weie Lichtreflex oben im blauen O von vrooaaaw? Schade, dass man die Chance, ein perfektes Modell auf die Rder zu stellen, verpasst hat. Denkt man dann noch an den Preis von ber 75 Euro, kann man mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein.

Unsere Fotomuster kommen von Supercars und Cartima, vielen Dank fr die Untersttzung.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.