Sonntag, 27. April 2008

Ein Schiff wird kommen: Amphicar von Neo Scale Models, 1:43

In Zeiten steigender Meeresspiegel und immer neuer Klimawandel-Horrormeldungen knnte ein Auto, das sowohl an Land als auch im Wasser bewegt werden kann, eine echte Marktlcke fllen. Vielleicht war der Amphicar also nur seiner Zeit etwas voraus, als er 1961 auf den Markt kam. Das skurrile Gefhrt mit vier Sitzen und Sportbootfeeling war eine Entwicklung des deutschen Ingenieurs Hanns Trippel, der die Lizenz zur Produktion des Schwimmwagens an die Quandt-Gruppe verkaufen konnte. Quandt produzierte den Amphicar in Lbeck und Berlin. Besonders fr die wassersportbegeisterten USA gedacht, wurde der Amphicar leider ein veritabler Flop, in erster Linie wegen der katastrophalen Zuverlssigkeit des im Heck eingebauten Triumph Herald-Motors. Im Jahre 1964 endete die Produktion, ber 3.800 Amphicar waren hergestellt worden, heute existieren noch knapp 1.000 dieser ausgefallenen, seefesten Automobile.

In Modellform ist der Amphicar von Neo Scale Models aus den Niederlanden nun im Mastab 1:43 meisterhaft umgesetzt worden. Das Resinemodell berzeugt auf den ersten Blick zunchst durch die herrlich nostalgischen Farbkombinationen und die fehlerfreie Verarbeitung. Die Karosserielinie (oder ist es doch eher die Rumpflinie?) passt wunderbar und am Heck finden sich die filigranen Antriebsschrauben fr die Bootstouren am Wochenende. Das Interieur ist liebevoll und aufwndig gestaltet und trgt sehr zum nostalgischen Look bei, das Finish der zweifarbigen Sitze ist besonders zu loben.

Insgesamt berzeugt der kleine Amphicar, den es in vier verschiedenen Lackvarianten gibt, aus jedem Blickwinkel und besonders die herausragende Verarbeitung auf hchsten Niveau verspricht Gutes fr die kommenden Neuheiten von Neo. Oh, eines noch: Wir haben nicht ausprobiert, ob der Neo-Amphicar badewannentauglich ist - das Schmuckstckchen war uns dafr zu schade...

Unsere Fotomuster wurden uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlichst fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.