Freitag, 27. Januar 2017

Einer von vielen Siegern - Porsche 962C Lwenbru Daytona 1987 von Spark fr Porsche, 1:43

Porsche ist der absolute Rekordsieger bei den seit 1966 ausgetragenen 24 Stunden von Daytona. Alleine 18x fuhren Autos aus Stuttgart als erste durchs Ziel, dazu kommen noch einige Siege von Kremer, Riley oder March mit Porsche-Triebwerken. Die Zuffenhausener nehmen das zum Anlass, bei Spark Modelle der Sieger in Auftrag zu geben, die in der Porsche-typischen Vitrine ber den Shop und im Museum fr faire 49,- Euro angeboten werden. Das derzeitige Angebot findet man unter Porsche Shop-Daytona Als Beispiel haben wir uns den 87er Sieger ausgesucht, das gleiche Auto, eingesetzt von Holbert Racing, war bereits im Vorjahr siegreich.

Daytona zhlte 1987 wie schon seit 1982 nicht mehr zur Sportwagen-WM, sondern zur IMSA-GTP-Meisterschaft. Richtig konkurrenzfhig waren sowieso nur die neun angetretenen Porsche 962, die mit Leuten wie Mass, Wollek, Stuck, Bell, Ludwig, aber auch amerikanischen Gren wie Foyt, Al Unser jr. und sr., oder Teamchefs wie Akin und Holbert sehr prominent besetzt waren. Holbert Racing setzte auf das kleinere 2,8-Liter-Triebwerk, deshalb schaffte man nur den 10. Startplatz. Aber im Rennen lief es gut und bestndig, Derek Bell, Al Unser Jr., Chip Robinson sowie der Teamboss Al Holbert hatten nur noch den schnellen Foyt-962 als ernsthaften Gegner. 30 Runden vor Schlu gab das Triebwerk des Gegners auf und der Lwenbru-962 gewann mit 8 Runden Vorsprung vor einem anderen 962 des Teams von Walter Brun. Derek Bell und Al Holbert hatten damit nach Daytona 1986 und Le Mans im gleichen Jahr dreimal hintereinander ein 24-Stunden-Rennen gewonnen.

Was soll man ber einen Spark-Porsche 962 gro erzhlen. Die Form passt, alle Details stimmen, Lackierung und Beklebung sind einwandfrei. Die Fotos sagen mehr als viele Worte. Rder, Scheinwerfer und Khler zeugen vom hohen Qualittsniveau. Lediglich die linke Scheinwerferabdeckung ist nicht gerade przise eingesetzt, was aber erst bei der Makroaufnahme richtig sichtbar wird. Schn, dass Spark immer noch das beste Preis-Leistungs-Verhltnis bietet, was fr die Porsche-Shop-Modelle noch mehr gilt. Schade, dass man nicht auf die normale Spark-Vitrine zurckgreift, die speziell dem eifrigen Sammler aufgrund ihrer Kompaktheit entgegenkommt.

Die Daytona-Modelle in ihrer relativen Vielfalt sind ein schnes Sammelthema, das Angebot von Porsche birgt aber eine gewisse Suchtgefahr.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.