Dienstag, 24. Januar 2017

Einer der Stars aus Ralph Laurens Sammlung - Mercedes Benz SSK Trossi von TSM, 1:43

Der amerikanische Modedesigner Ralph Lauren gehrt zu den bekanntesten Sammlern klassischer Exklusivautos. Zu seiner Kollektion gehren neben den edelsten Ferraris (unter anderem GTO, 250 LM, 375 +, California Spider), Jaguars (D-Type, XK-SS) und berhmte Bugattis, darunter einer der wenigen 57 Atlantic, auch der Mercedes Benz SSK, den sich 1933 der italienische Graf Carlo Felice Trossi mit einer auergewhnlichen Karosserie nach eigenen Ideen einkleiden lie.

Der SSK war Dr. Ferdinand Porsches letzte Konstruktion fr Mercedes Benz. Der Radstand des SS wurde um 35 cm auf 2,95 m gekrzt (daher das "K"), der Sechszylinder mit 7,1 Liter Hubraum und Kompressor leistete je nach Ausfhrung 140 bis 170 PS ohne und 200 bis 225 PS mit aktiviertem Kompressor. Unter anderem gewann Rudolf Caracciola mit einem SSKL, der erleichterten Version des SSK, die Mille Miglia 1931. Nur rund 30 SSK wurden produziert, das Chassis 36038, um das es hier geht, wurde 1930 nach Tokio transportiert, dort allerdings nicht verkauft, deshalb bernahm es der italienische Mercedes-Vertreter in Mailand und lie es bei Touring karossieren. Der erste Besitzer fuhr Rennen damit genau wie Trossi, der den Mercedes erwarb. Eine Skizze fr eine neue schnittige Karosserie wurde von einem unbekannten Handwerker, vermutlich namens White, in die Tat umgesetzt und daraus entstand diese Stilikone der Dreissiger Jahre. Nachdem Ralph Lauren den Trossi-Mercedes erwarb, lie er ihn bei einem Top-Restaurateur in Concours-Zustand versetzen. Best of Show-Pokale in Pebble Beach 1993 und Villa d'Este 2007 zeigten, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

TSM prsentiert uns den Trossi-Mercedes in der Collection d'Elegance, also mit aufwendiger Verpackung und Ledersockel, ein sehr reprsentativer Rahmen fr ein schnes Modell. Die tiefschwarze Lackierung ist hochglnzend, filigrane Chromteile, feines Khlergitter und Scheinwerfer, schwarze, tolle Speichenrderund ein wunderschnes Armaturenbrett gefallen uns sehr gut, ein edles Detail ist das plastische Nummernschild am Heck. Etwas einfach macht man es sich mit den Haubenverschlssen, die nur angegossen und gesilbert sind. Die Reifenbreite entspricht dem Vorbild und die Proportionen des Modells sind berhaupt sehr gut getroffen. Auch die Windschutzscheibe ist gelungen.

Der Sammler bekommt mit diesem Mercedes sicherlich ein attraktives Modellauto, muss aber erst einmal rund 110 Euro lockermachen, was im Vergleich mit anderen Herstellern, die qualitativ vergleichbar sind, schon eine Ansage ist. Und leider kam es bei TSM oft vor, dass kurze Zeit spter Modelle mit groem Nachlass angeboten wurden. Wem 1:43 zu klein ist, bekommt den Trossi-SSK brigens auch in 1:18.

Unser Fotomuster kommt von Supercars in Mnchen, vielen Dank fr die Untersttzung!

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.