Montag, 11. Juli 2016

Die Kruterlikrkiste - Mercedes LP 808 Renntransporter Max Moritz/Jgermeister von Premium Classixxs, 1:43

Fast 30 Jahre gehrten die orangen Autos mit Rudi, dem Hirsch und dem Jgermeister-Schriftzug zum deutschen Rennzirkus. Eckhard Schimpf, selbst Fahrer und Journalist, war fr die Auswahl der Teams, die mit Likrgeld untersttzt werden sollten, verantwortlich und bewies meist ein gutes Hndchen. Da man sich nach 1975 mit den Kremer-Brdern nicht ber die Pilotenbesetzung einigen konnten, kam es zur Zusammenarbeit mit Max Moritz Racing aus Reutlingen. Die Brder Klaus und eben Max Moritz besaen ein Autohaus fr VW, Audi und Porsche und kauften bei den Zuffenhausenern fr 1976 zwei Porsche 934 und im darauffolgenden Jahr sogar einen 935. Stammfahrer war der Liechtensteiner Manfred Schurti, aber unter anderem drehten auch Helmut Kelleners, Reinhardt Stenzel und sogar Jacky Ickx am Lenkrad der Jgermeister-Porsche. 1978 war dann Schluss, der Aufwand, sich gegen die Kremers und Loos zu behaupten, wre astronomisch gewesen.

Zu den bekannten Modellen der Einsatzfahrzeuge prsentiert uns Premium Classixxs jetzt einen Renntransporter auf dem Fahrgestell des kleinen kubischen Wrther Mercedes LP 808. Das Original konnte einen Porsche und einiges an Werkzeug, Rdern usw. aufnehmen, das Modell ist leider ohne Funktion. Verglichen mit den wenigen auffindbaren Vorbildfotos hat man recht gute Arbeit geleistet, Kabine und Aufbau stimmen formal sehr gut. Die orange Farbe mit den alufarbig abgesetzten Profilen des Aufbaus ist sauber verarbeitet, bei den Beschriftungen hat man sich am Jahr 1977 orientiert, was an den drei Fahrernamen zu erkennen ist. Im Vergleich zum Messemuster hat man seine Hausaufgaben gemacht, beim Prototyp war einiges falsch, was beim Produktionsmodell richtig ist. Die Mischbauweise aus Diecast (Kabine und Fahrgestell), Resin (Aufbau) und Kunststoff (Anbauteile) hat sich fr kleine Serien bewhrt, gibt es doch nur 500 Stck des Jgermeisters, nicht gerade viel fr den Markt. Positiv zu vermelden sind die Details am Fahrerhaus, Wischer, Spiegel, Trgriffe, vorbildgerechte Rder, die saubere Verarbeitung und der Gesamteindruck. Wo Licht, da auch etwas Schatten: Wir vermissen vor allem die Typenbezeichnung links und rechts an der Kabine, die Positionslichter am Kabinendach und die Oberlichter im Dach des Aufbaus. Die Beschriftung wre natrlich als Tampondruck schner, bei den Decals strt die groflchige Trgerfolie am Aufbau und das Fahrgestell ist am Heck zu kurz, was dem Baukastensystem bei Premium Classixxs geschuldet ist. Auch Rcklichter wurden vergessen, lediglich runde Rckstrahler und das Kennzeichen sind am Heck befestigt. Und warum die Gewichtsangaben zumindest bei unserem Fotomuster nur vorne rechts aufgedruckt sind, ist nicht nachvollziehbar.

Fr rund 80 Euro bekommt man mit dem Jgermeister-Mercedes LP 808 ein attraktives, allerdings nicht perfektes Modell, das Abwechslung in die Rennsportvitrine bringt. Ob man auf Sonderangebote warten sollte, ist bei der 500er Auflage schon riskant.

Unser Besprechungsmuster kommt von Supercars, vielen Dank fr die Untersttzung.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.