Montag, 7. Mrz 2016

Auf den Spuren des Rallyesiegers - Fiat 131 2000 TC Sport von NEO Scale Models, 1:43

Der 1974 prsentierte 131 war eine Mittelklasselimousine in Standardbauweise, die im Fiat-Programm das Weltauto 124 (Lada in Russland, Tofas in der Trkei usw.) ablste. Um das allzu biedere Image des nach seinem Herstellungsort Mirafiori benannten Autos zu verbessern, konstruierte man den Nachfolger des 124 Abarth Spider fr die Rallye-WM auf Basis des 131. Die Abarth-Variante wurde mit 140 PS, Spoilern, breiten Kotflgeln und weiteren Tuningmassnahmen angeboten, die Wettbewerbsversionen hatten anfangs bereits 215 PS und waren durchaus erfolgreich unterwegs, Hhepunkt war sicherlich Walter Rhrls Sieg bei der Monte 1980. Natrlich wurden von dem relativ teuren und aufwndigen Abarth nur die fr die Homologation ntigen 400 Stck gebaut, aber irgendwie wollte man die Erfolge auch vermarkten. Dafr entstand 1978 der Fiat 131 Racing, eine zweitrige, sportlich angehauchte Limousine mit dem Zweiliter-Doppelnockenwellen-Triebwerk des greren 132 und 115 PS. In Deutschland, sterreich und Grobritannien empfand man den Namen als zu aggresiv, deshalb wurde das Auto dort als 131 Sport vermarktet.

Die Ausstattung wurde verfeinert, ein grauer Khlergrill mit Doppelscheinwerfern, sportlich angehauchte Stahlfelgen mit 185/70er Breitreifen, Frontspoiler und leichte Verbreiterungen aus Kunststoff in Kontrastfarbe sowie ein edleres Interieur mit besseren Sitzen lieen das Auto schneller wirken, ehrlicherweise blieb es doch eine stinknormale Mittelklasselimousine, die lediglich das Image des Rallyesiegers mitbekam. In Deutschland gab es 1980 noch ein Sondermodell "Walter Rhrl", mit vergitterten Zusatzscheinwerfern, Dach- und Heckspoiler, modifizierten Stahlfelgen mit 185/60er Pirellis, seitlichen Zierstreifen und Autogrammen des Meisters auf Motorhaube und C-Sulen wurde das optische Tuning erweitert, technisch tat sich allerdings nichts. Im dazugehrigen Prospekt musste Rhrl dann das Auto noch ber den grnen Klee loben, solche Phrasen wrden ihm heute sicherlich nicht mehr ber die Lippen kommen, aber vielleicht war auch nur ein Ghostwriter am Werk.

Der Fiat 131 Sport ist ein typischer Vertreter sportlich aufgebretzelter Alltagsautos, ein Trend, der in den 60ern mit Fahrzeugen wie Fords RS-Serien begann, und deshalb eine schne Ergnzung fr die Sammlung. Mit der Farbkombination orange/schwarz hat NEO sicherlich die typische Version ausgesucht, im Original gab es unter anderem auch noch silbergrau mit orange oder knallgrn! Mit Einfhrung der dritten Bauserie des 131 wurde der Racing/Sport eingestellt, dafr gab es den luxuriseren viertrigen Supermirafiori auch mit dem 2-Liter-Triebwerk. Im September 1983 prsentierte Fiat den Regata, eine Stufenhecklimousine auf Basis des kompakten Ritmo, damit war die Karriere des 131 zu Ende. Lediglich die Kombivariante Panorama blieb noch bis 1985 im Programm.

NEO Scale Models prsentiert uns ein in Italien zugelassenes Vorbild, dementsprechend findet sich am rechten Rcklicht der "Racing"-Schriftzug. Vor uns steht ein formal sehr gelungenes, in sattem Orange lackiertes Modell mit vielen feinen Details. Die vielen mattschwarzen Akzente, der graue Khlergrill mit den vier Scheinwerfern. Die Stahlsportfelgen sind gut reproduziert und stehen satter als beim Original in den Radksten, was bei diesem Auto aber sehr gut passt, wahrscheinlich hat der Besitzer etwas breitere Pneus montiert! Auch der in anthrazit gehaltene Innenraum ist komplett nachgebildet, Spiegel, Wischer, Leuchteinheiten und Schriftzge sind hochwertig. Auch die Fenstereinstze und Scheibenrahmen sind grundstzlich sauber verarbeitet, bei unserem Fotomuster ist allerdings das hintere linke Seitenfenster minimal schief montiert, ausserdem fllt auf, dass das Lenkrad etwas hoch im Innenraum steht. Auf den Makrofotos sieht das ehrlicherweise schlimmer aus als mit dem freien Auge. Bis auf diese kleinen Ungenauigkeiten ist NEO ein sehr schnes Modell dieses Fiat 131 Sport gelungen, fr inzwischen rund 70 Euro darf man das aber erwarten.

Unser Fotomuster kommt von Supercars in Mnchen, vielen Dank fr die Untersttzung.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.