Samstag, 15. Mrz 2008

Light Speed - Lotus Exige von AutoArt, 1:18

Kein ESP, keine Airbags, kein Navigationssystem, keine Servolenkung - Klimaanlage, Teppich und Sonnenblenden nur gegen Aufpreis, das ist Sportwagenkultur la Lotus. Schon Firmengrnder Colin Chapman war dem Credo des minimalen Gewichts verpflichtet und noch heute bleibt man bei Lotus diesem Prinzip treu. Der Exige ist dabei im aktuellen Lotus-Programm der straentaugliche Spitzensportler, der bei einem Gewicht von 916 kg und einem 192 PS Toyota-Motor fr den ultimativen Fahrspa sorgen soll - und dies, wenn man der Fachpresse glauben darf, in Perfektion erledigt.

In Modellform ist der Exige schon seit einiger Zeit im Mastab 1:43 verfgbar, aber erst jetzt hat AutoArt auch in 1:18 nachgelegt. Die erste Farbversion ist ein elegantes Silbermetallic, das dem extremen Sportler gut steht. Die Karosserieform ist natrlich perfekt getroffen und der kleine Exige ist seinem Vorbild, egal aus welcher Perspektive betrachtet, wie aus dem Gesicht geschnitten.

Auf den zweiten Blick fallen die filigran vergitterten Karosserieffnungen rundum auf, die hervorragend verarbeitet sind und hinter denen zahlreiche Technikdetails zu bewundern sind. Leider kommt man den Details hinter den Frontgittern nicht nher, da die gesamte Front nicht zu ffnen ist - allerdings ist das auch beim Vorbild nicht ohne Weiteres mglich, so sei es dem AutoArt-Modell verziehen.

Die Tren ffnen sich an technisch bedingten "Dogleg"-Scharnieren, die exakte Nachbildung der aufwndigen Scharnierkonstruktion des Vorbildes htte das Entwicklungsbudget fr den Exige sicher gesprengt, somit sei auch das verziehen. Das Interieur ist vorbildgerecht karg, aber alle wichtigen Details sind da und schn umgesetzt. Besonders die Alcantara-Imitation am Armaturenbrett weiss zu gefallen.

Unter der fein vergitterten Motorhaube findet sich dann ein sehr exakt nachgebildeter Toyota-Vierzylinder, der im Original fr die spektakulren Fahrleistungen verantwortlich ist. Alle Details sind zu finden und mit Detailbemalungen und Drucken bringt AutoArt Farbe in den vorbildgerecht dsteren Motorraum, vor dem sich der mit Teppich ausgekleidete Minimal-Kofferraum findet.

Werfen wir noch einen Blick auf die hervorragenden Felgen und die sauber nachgebildeten Verzgerungshilfen dahinter sowie auf die perfekt dargestellten Beleuchtungseinheiten und freuen wir uns ber ein rundum berzeugendes und gelungenes Modell dieses britischen Extremsportlers. Es sind ja noch ein paar Lotus-Modelle von AutoArt in der Pipeline, bei dieser Qualitt ist Vorfreude angesagt!

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns sehr herzlich fr die aktive Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.