Samstag, 28. November 2015

Der Dauerlufer - Porsche 908/3 Turbo Brunn Racing 1983 von Spark fr Raceland, 1:43

Ein tolles Beispiel fr die Zusammenarbeit von Spark mit dem Team von Raceland ist soeben erschienen. Der Brunn-908/3 Turbo ist ein attraktives Modell des noch 1983 eingesetzten Oldtimers, dessen Konzeption bereits von 1970 stammt. Wir haben die Geschichte des Autos verfolgt und stellen seine Reproduktion vor.

Dankenswerterweise hat Jrgen Barth in seinem Werk Porsche 936 auch die Historie der weiterentwickelten 908-Chassis dokumentiert, aus diesem Buch entnehmen wir die folgenden Informationen. Das Ursprungschassis 011 verunfallte 1970 am Nrburgring, Siegfried Brunn kaufte Ende der 70er Jahre diverse 908/3-Teile, auch einige Relikte des Chassis 011. Mit Erlaubnis von Porsche baute er einen neuen Rennwagen mit Turbotechnik auf, den er 1982 selbst bei einigen Rennen zur DRM fuhr. Am Norisring war John Paul Jr. auf Brunns 908 im Training Schnellster vor Jochen Mass auf dem Werks-956, im Rennen reichte es fr Platz 6. Auch 1983 war man noch aktiv, zusammen mit Derek Bell gewann Siegfried Brunn sogar ein Rennen der britischen Thundersports Serie in Brands Hatch. Am Norisring und in Most in der Tschechoslowakei fuhr Jochen Dauer den 908, am Norisring konnte er trotz starker Konkurrenz der moderneren Gruppe-C-Autos den sechsten Platz des Vorjahres wiederholen. Dann wurde der Porsche nicht mehr eingesetzt, einige Jahre spter kaufte ihn der Schweizer Sammler Albert Obrist. ber den Deutschen Ernst Schuster ging 908/3-011 wieder in die Schweiz, wo Jean-Marc Luco ihn im Martini-Look restaurieren lie und ausgiebig im historischen Rennsport einsetzte. Inzwischen gehrt das Auto einem ungenannten franzsischen Sammler. Auch wenn es sich nicht um das Originalchassis handelt, sind 13 Jahre fr ein Rennauto schon eine Ewigkeit, der 908/3 war wirklich ein Dauerlufer!

Dass Spark tolle Modelle entwickeln kann, ist bekannt. Wenn dann noch jemand wie Friedrich Lmmermann und sein Team den Entwicklern auf die Finger schauen und sich erst zufriedengeben, wenn die Reproduktion dem Original mglichst zu 100% entspricht, darf man sich freuen. Die Form des stark modifizierten 908/3 mit Elementen des 917/10 und des 936 ist perfekt getroffen, das komplizierte Streifendesign optimal nachempfunden und die unblichen Sponsorenkleber lokaler Firmen bis ins kleinste nachgebildet. Die Details wie die unterschiedlichen Felgen, die Technik im Heckbereich oder die mit Leitblechen und Tape berklebten Shell-Aufkleber neben den Rckspiegeln machen groe Freude, auch der spartanische, aber komplette Innenraum. Die Fertigungsqualitt ist erstklassig, was zur Zeit leider nicht bei allen Herstellern selbstverstndlich ist.

Dieses Modell aus Racelands Gold Edition ist sicherlich eines der attraktivsten und als Norisring-Teilnehmer passt es genau ins Portfolio der Franken aus Dietenhofen. Auf die nchsten Neuheiten knnen wir uns schon freuen, vor allem der Flachbau-BMW 320 Schnitzer drfte ein Hammer werden.

Unser Besprechungsexemplar kommt von Raceland, vielen Dank fr die Untersttzung.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.