Donnerstag, 25. Juni 2015

Auch fr gekrnte Hupter - Range Rover von Welly GTA, 1:18

Der Range Rover begrndete bei seiner Vorstellung 1970 ein ganz neues Marktsegment, den komfortablen, edlen Gelndewagen. An dieser Ausrichtung hat sich bis heute nichts gendert, die Ausstattung wurde immer besser und luxuriser. Heute ist der Range Rover in seiner vierten Generation ein selbstbewusster Konkurrent fr Luxuslimousinen der Oberklasse, steht bei vielen Reichen und Schnen der Welt im Fuhrpark und wenn der Zweite der britischen Thronfolge seinen jngsten Nachwuchs samt Mutter aus den Krankenhaus abholt, dann tut er das natrlich in einem schwarzen Range Rover. Dabei geht dem Range Rover trotz seiner ppigen Ausmae und der feinen Ausstattung durch die klaren, geraden Formen jenes leicht Vulgre ab, das viele moderne Luxuslimousinen zeigen. Stattdessen setzt er auf eine ruhige, unaufgeregte Prsenz, Land Rover-Designdirektor Gerry McGovern zeigt hier einmal mehr seine Klasse.

Bei Welly war die dritte Generation des Range Rover bereits als preiswertes Modell in 1:18 zu finden, nun widmet man dem aktuellen Typen eine Miniatur aus der hauseigenen Edel-Serie "GT Autos". Das bedeutet, alle Tren und Hauben ffnen sich, die Ausstattung ist hochwertig und dabei gibt es das alles noch zu vertrglichen Kursen. Deutlich unter 100 Euro ist der Welly-Range eine echte Kampfansage an die vielen Hersteller, deren Preise momentan im stndigen Hhenflug sind. Allerdings hat diese Qualitt ihren Preis an anderer Stelle, die Verarbeitung ist oft nicht optimal. Das hier gezeigte Modell ist mein dritter Range Rover, beide vorigen Modelle gingen wegen verscbiedener Defekte oder Mngel an den Hndler zurck.

Wenn alles passt, dann steht allerdings auch ein fantastisches Modell vor dem Betrachter. Das Lackfinish ist gut, die Spaltmae ordentlich. Die Tren schwingen weit auf und geben den Blick auf das fein ausgestattete und detaillierte Interieur frei. Das Armaturenbrett glnzt mit schnen Instrumenten und aufwndigen Drucken, die Sitze sind gelungen und haben natrlich Textil-Sicherheitsgurte. Die Mittelkonsole trgt viele Details und die Bildschirme in den Rckenlehnen der Sitze hat Welly natrlich nicht vergessen. Unter de groen Motorhaube finden wir einen gut detaillierten Achtzylinder, bei dem man viel Wert auf korrekte Farbgebungen gelegt hat. Alle Nebenaggregate sind an Ort und Stelle und auch hier liefert Welly mehr als nur solide Arbeit ab. Etwas mehr Tiefe wre schn, aber letztendlich ist das Bild unter der Motorhaube des Vorbildes auch nicht aufregender.

Die geteilte Heckklappe bildet Welly korrekt nach, der untere Teil bildet auch tatschlich eine ebene Flche mit dem - natrlich beflockten - Kofferraumboden. Die Felgen sind wohlproportioniert und schn detailliert - der Metallglanz ist sehr berzeugend. Die Frontscheinwerfer gefallen mit feiner Gestaltung und ausreichender Tiefe, auch die Rckleuchten setzt man sehr gut um. Der Khlergrill trifft das filigrane Design des Vorbildes sehr gut. Die groen Auenspiegel lassen sich einklappen, ein netter Gag, der aber vermutlich fr die Unterbringung in der Verpackung sogar eine gewisse Notwendigkeit hat. Ein sehr schnes Modell auf Oberklasseniveau zu einem gnstigen Preis, nur die Verarbeitung muss Welly noch etwas besser in den Griff bekommen.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.