Dienstag, 7. April 2015

Mit neuem Label gegen steigende Preise - Lamborghini Veneno und Veneno Roadster von Kyosho, 1:18

Auf der disejhrigen Spielwarenmesse in Nrnberg dominierte ein Thema die Gesprche an den Messestnden: die teils massiven Preissteigerungen. Vereinzelt schlagen Hersteller fast 30% mehr auf die Preise und bringen Sammler damit an die Grenze des Ertrglichen. Als Begrndung dient oft der dramatische Kurssturz des Euro, aber angesichts der Tatsache, dass es auch einige Modellproduzenten gibt, die mit minimalen oder nur moderaten Anpassungen ber die Runden kommen, ist die Frage schon erlaubt, ob hier nicht doch eher Fehler in der Modellplanung ausgeglichen werden sollen. Auerhalb des Euro-Raumes sieht es mit den Preisen nmlich nicht sonderlich besser aus. Steigende Personalkosten in China. steigende Rohstoffpreise, die Modellautoindustrie hat es auch ohne Euro-Kursschwankungen nicht leicht. Aber es war in Nrnberg auch klar zu sehen, dass die Hersteller sich der Problematik bewusst sind und versuchen, mit verschiedenen neuen Produktideen zumindestens ein wenig gegenzusteuern.

Kyosho ruft dafr ein neues Label ins Leben. Unter dem Namen "Ousia" will Kyosho eine neue Serie von 1:18-Modellen zu etwas gnstigeren Preisen etablieren. Dabei setzt man im Gegensatz zu anderen Herstellern nicht auf alternative Werkstoffe, sondern auf guten, alten Zinkdruckguss - Ousia bringt Diecast-Modelle. Allerdings muss der Sammler auf ffnende Karosserieteile verzichten. Um den Preis deutlich unter der 100-Euro-Grenze zu halten, Ousia kopiert das Erfolgskonzept der Resine-Produzenten und will eine mglichst perfekte Auendetaillierung bieten. Fr den Start hat man Modelle nach Lamborghini-Vorbildern gewhlt. Zunchst erscheint der Lamborghini Veneno als Coup und Roadster, danach soll der neue Huracn folgen. Die beiden Veneno haben inzwischen den Weg in den Handel gefunden und ich habe mir die extrem geformten Supersportler in 1:18 genauer angesehen. Knnte Kyoshos "Ousia"-Label eine Lsung fr die Preisproblematik aufzeigen?

Auf den ersten Blick wirken beide Modelle nicht wie Vertreter der Preisklasse um 70 - 80 Euro. Die Proportionen fallen perfekt aus, der Lack und die Verarbeitung bewegen sich auf hohem Niveau und die messerscharfen Kanten der zerklfteten Karosserie treffen das Erscheinungsbild der Vorbilder hervorragend. Angesichts der fehlenden ffnenden Teile berraschen die feinen Spaltmae nicht, aber die Gravuren von Tren und Hauben sind ausreichend tief und scharf, dass die Modelle nicht wie geschlossene Diecast-Kltze, sondern sehr realistisch wirken.

Das Interieur des Coups bleibt hinter den schmalen Scheiben leider weitgehend verborgen, aber der Roadster ermglicht tiefe Einblicke in das Cockpit des Veneno und zeigt eindrucksvoll, dass Kyosho hier nicht an Details spart. Das Armaturenbrett ist umfangreich und perfekt bedruckt, kein Schalter wurde vergessen. Die Sitze bilden die Vorbilder exakt nach, reichlich Kohlefaserimitation sorgt fr ein korrektes Erscheinungsbild des Interieurs. Ebenso berzeugend fallen die Leuchten vorne und hinten aus. Die komplexen Felgen der Vorbilder sind von Kyosho przise getroffen und fein bedruckt. Die feinen roten Akzente an den Seiten und am Diffusor bilden die Japaner ebenso korrekt nach, die seitlichen Zierlinien im Look der italienischen Flagge hat man natrlich nicht vergessen. Rundum finden wir feine Kohlefasernachbildungen und am Heck sind die quadratischen Endrohre korrekt hervorgehoben. Die Gitter am Heck sind nicht durchbrochen, aber das lsst sich angesichts der sonstigen Qualitten der Modelle leicht verkraften.

Ob Kyosho mit der "Ousia"-Linie eine Lsung fr die Preisthematik gefunden hat? Fr alle Sammler, die in erster Linie eine mglichst perfekte Wiedergabe der Optik eines Vorbildes erwarten, sind die neuen Kyoshos auf jeden Fall eine echte Alternative zu Resineminiaturen oder dem fast dreimal so teuren AUTOart-Modell mit ffnenden Teilen. Bei den Sammlern hingegen, fr die in 1:18 funktionierende Tren und Hauben Pflichtprogramm sind, drfte man nicht fr Freude sorgen. Ich finde das Debt vielversprechend, freue mich auf den Huracn und bin gespannt, in welche Richtung Kyosho diese Linie weiterentwickeln wird.

Wir danken unserem Fachhandelspartner Cologne Modelcars fr unsere Besprechungsmuster!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.