Montag, 2. Mrz 2015

Einugiger Renner - Porsche 962 C Walter Lechner Norisring 1989 von Spark fr Raceland, 1:43

ber den Porsche 962 C braucht man eigentlich kaum noch Worte zu verlieren. Zusammen mit seinem Bruder 956 C ist dieser Rennsportwagen sicherlich die erfolgreichste und eine der langlebigsten Konstruktionen aller Zeiten. Die lange Einsatzzeit von ber 10 Jahren fhrte, auch aufgrund des vielfltigen Einsatzes von Sponsoren, zu unzhligen interesanten Varianten. Mit dem Supercup-Auto des sterreichers Walter Lechner bringt Raceland ein weiteres Norisring-Auto auf den Markt, immerhin gelang dem Besitzer und Piloten 1989 mit diesem Auto der Gesamtsieg bei der Interserie.

Mit seiner Rennfahrerschule Walter Lechner Racing School hatte der gebrtige Wiener schon Talente wie Stefan Bellof oder Karl Wendlinger bis in die Spitze des Motorsports gebracht. Als Rennfahrer war Walter Lechner sr. auch im Sportwagen vorne dabei. Mit hochprozentiger Untersttzung von Jim Beam Bourbon Whiskey und den sterreichischen Auspuff-Spezialisten von Sebring rollte Lechner einen Porsche 962C fr die Supercup-Saison 1989 an den Start. Ursprnglich war auch die Front des Porsche dunkelblau, ein kurzfristiger Tausch der Frontnase whrend des Norisring-Wochenendes bescherte dem 962C nicht nur eine andere Optik und mehr Abtrieb durch zustzliche Flaps, sondern auch das Kuriosum eines fehlenden linken Frontscheinwerfers. Der Erfolg blieb in diesem Rennen allerdings aus, eine defekte Zndung verhinderte den Zieleinlauf. Nach seinem Umstieg in den Tourenwagen-Sport gewann Walter sen. 1995 die sterreichische Tourenwagen-Meisterschaft gegen Dieter Quester. 1996 beendete er nach 21 Jahren und Dutzenden Rennsiegen seine aktive Rennkarriere - auch zugunsten seiner aufstrebenden Shne Robert und Walter jun.

Wie zum Original fllt einem auch zu dem Raceland-Modell nicht mehr viel Neues ein: Gute Form, feinste Details, wobei vor allem die Hutzen fr die hintere Bremsenkhlung oder die Sicherungen fr die Windschutzscheibe auffallen. Sehr schn auch die Felgen, vorne mit Abdeckungen, die Schnelltankverschlsse oder die Flippers an der Vorderhaube. Die Scheinwerferabdeckungen sind perfekt verarbeitet, der fehlende linke Scheinwerfer ist ein vorbildgerechter Gag. Auffllig die Heckpartie mit zustzlichen Streben zwischen den senkrechten Luftleitblechen. Die wei/dunkelblau/rote Dekoration ist sehr gelungen und wirkt elegant. Spiegel, Antenne und Wischer geben ebenfalls keinerlei Anlass zu Kritik.

Dieser Porsche 962 C ist eine sehr schne Bereicherung fr das Vitrinen-Starterfeld.

Unser Besprechungsmuster kommt von raceland, vielen Dank fr die Untersttzung.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.