Montag, 17. November 2014

Der rote Teufel - Fiat 8V Coup Dmon Rouge Vignale von Matrix Scale Models, 1:43

Der Dmon Rouge, sicherlich eines der spektakulrsten Designs von Giovanni Michelotti, wurde von Vignale auf einem Fiat 8V-Chassis verwirklicht. Dieser wilde Renner stellt auch die erste Reproduktion in der Serie dar, die Matrix Scale Models dem Louwman Museum in Den Haag widmet. Wir prsentieren dieses hchst aufwendige Modell.

Mit dem 8V prroduzierte FIAT ab 1952 einen hochkartigen Sportwagen, der nicht so recht ins Programm passen wollte. Mit einem 2-Liter-Achtzylinder von 105 (spter 115 und 127) PS, aerodynamischer Formgebung und rundum unabhngiger Radaufhngung handelte es sich dabei um eine hochmoderne Konstruktion. Ab 1954 wurde die Karosserie aus Kunststoff gefertigt, von einer echten Serie konnte jedoch keine Rede sein. Die Gesamtproduktion umfasste 114 Exemplare, von denen einige Sonderkarosserien von Zagato, Ghia und neben anderen eben auch Vignale erhielten. Im nationalen Renn- und Rallyesport konnten diese Fahrzeuge einige Erfolge feiern, vor allem die Zagato-Coups taten sich dabei hervor. International sprangen Klassensiege bei der Mille Miglia 1955, 56 und 57 sowie ein Sieg beim Sportwagenrennen auf der Avus 1955 durch Elio Zagato heraus. Der 8V (in italienisch Otto Vu ausgesprochen) blieb ein Solitr im Fiat-Programm, hnliche Faszination bot erst wieder der Dino in den 60er Jahren, dem allerdings keine rennsportliche Karriere gelang. Hinderlich fr den kommerziellen Erfolg des 8V war sicherlich auch der Preis, doppelt so teuer wie ein Jaguar XK 120!

Giovanni Michelotti stand damals sicherlich unter dem Einfluss der amerikanischen Concept Cars, von italienischer Eleganz kann bei dem extrovertierten Design des Dmon Rouge nicht die Rede sein. Seinen ersten Auftritt hatte der rote Teufel auf dem Turiner Salon 1955, und fr aktuelle Autos hufig angewandte Spruch: "Zuviel Design fr zuwenig Auto" traf auf ihn genau zu. Die Schnauze mit den im Grill integrierten Scheinwerfern, der kuriose Dachaufbau mit Panoramascheibe, transparentem Dach und berstehendem Heckfenster, die Zweifarbenlackierung und die vielen Chromleisten ergaben ein wildes Design. Kein Wunder, dass der 8V in dieser Form ein Einzelstck blieb. Nachdem Vignale damit bei Concours d'Elegance einigen Erfolg hatte, ging der Wagen letztlich an den Conte Zanon, der sein Geld mit Kaffee verdiente und spter auch durch die Untersttzung des schwedischen Formel 1-Piloten Ronnie Peterson bekannt wurde. Heute steht der Dmon Rouge wie gesagt in der Louwman Collection. Verglichen mit alten Fotos im Auto-Jahr 55/56 ist der Zustand nicht mehr ganz original. Damals hatte der 8V eine hellbeige Innenausstattung, und auch die Schriftzge und Logos an der Flanke sahen anders aus. Matrix hat den aktuellen Zustand als Vorbild genommen, wie man auch an den Plaketten im Grill und am Heck erkennen kann.

Wie ist es gelungen, dieses aufwendige Design in 1:43 wiederzugeben? Insgesamt sehr gut, die Form ist getroffen, die Lackierung trennscharf und sauber, die vielen Chromteile und Leisten feinst reproduziert. Die Speichenrder knnten schner sein, erfreulich, dass man keine Breitreifen verbaut hat. Die durch das transparente Dach gut einzusehende Innenausstattung erlaubt sich keine Schwchen, und so bekommt der Sammler ein erfreuliches Modell. Noch mehr als sonst lohnt sich der Gang zum Fachhndler, leider geraten die chinesischen Produzenten bei der gebotenen Filigranitt oft an die Grenzen ihres Knnens. Nicht ganz przise sitzende Zierleisten, ein fehlendes Rcklicht (das Modell wurde allerdings sowohl vom Fachhndler als auch von Matrix sofort und anstandslos ausgetauscht!), oder nicht ganz sauber zentrierte Logos und Zierleisten (die feinen auf Haube und Kofferraum) knnen schon vorkommen. Die Montage des Dmon Rouge-Modells drfte in der Serie auch eine riesige Herausforderung sein. Der Preis wird durch die aufwendige Verpackung nochmals etwas hher, jetzt sind wir bei rund 100 Euro, kein Pappenstiel, aber wenn man auf solche Exoten steht, gibt es kein Entrinnen!

Unser Fotomuster kommt von Supercars in Mnchen, vielen Dank fr die Untersttzung.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.