Sonntag, 16. Februar 2014

Das Meisterstck - Audi RS5 DTM Mike Rockenfeller 2013 von Spark, 1:43

Von der DTM-Saison 2013 werden vielen die Kuriositten in Erinnerung bleiben, der Wasserflaschen-Skandal von Ekstrm auf dem Norisring, der zum nachtrglichen Wertungsausschluss fhrte oder das abgebrochene Qualifying in Moskau, weil der Rettungshubschrauber wegen des gesperrten Luftraums Startverbot hatte. Analog zur Formel 1 fhrte man in der DTM 2013 erstmals Optionsreifen und ein dem DRS hnliches System ein. Die Optionsreifen ermglichen kurzzeitig bessere Rundenzeiten, das DRS durfte verwendet werden, wenn man sich dem Vordermann auf eine Distanz von unter zwei Sekunden genhert hat. Beides sollte zu mehr berholvorgngen fhren und die Rennen spannender gestalten. Puristen lehnten beide Vernderungen natrlich ab, dass aber auf der Strecke mehr los war, bleibt unbestritten. Die wahren Tourenwagenfans lehnen die DTM-Boliden sowieso ab, es sind im eigentlichen Sinne ja auch keine Tourenwagen mehr. Sondern Prototypen, deren Chassis mit einer vorgegeben Anzahl an Standardteilen aufgebaut wird. Die Karosserien sind bestenfalls vorbildhnlich, groer Wert wird auf die Sicherheitskomponenten gelegt.

Der Audi RS5 DTM von Mike Rockenfeller wird von einem 4,0 Liter V8 Motor mit ca. 460 PS (340kW) und mehr als 500 Nm Drehmoment angetrieben. Die Motoren stellt zwar jeder Hersteller selbst her, die Leistungsdaten sind aber annhernd gleich. Obwohl die Fahrzeuge innerhalb eines sehr engen technischen Reglements aufgebaut werden, gibt es doch Unterschiede. Der RS5 wird unter Fachleuten als der schwchste der drei Teilnehmer gehandelt. Um so grer ist der Gewinn der Meisterschaft von Rockenfeller mit dem AUDI SPORT TEAM PHOENIX zu werten. In bestechender Ruhe wurden Punkte um Punkte angesammelt, oft von den hintersten Startpltzen. Mit manchmal antizyklischer Taktik und im richtigen Moment gebremstem Temperament wurde das groe Ziel und nicht der Einzelerfolg anvisiert.
Ab dem vierten Lauf gab Rockenfeller die Tabellenspitze nicht mehr aus der Hand, um dann im vorletzten Lauf endgltig den Sack zuzumachen. Dass man das Finalrennen dann vergeigte, war nur noch Makulatur.

Spark hat nun das Meisterauto innerhalb der Lnderserie Deutschland auf den Markt gebracht. Im Groen und Ganzen entspricht das Modell demjenigen von 2012 und damit dem Original. Die nderung der Bezeichnung von A5 DTM in RS5 DTM hatte nur marketingtechnische Grnde. Die Vernderungen betreffen die Startnummer, der Rahmen des Khlergrills (geschwrzt, nicht mehr verchromt), die Luftleitbleche in den Auslssen auf der Fronthaube und natrlich den DRS-Flgel. Wie gewohnt, hat Spark hier nicht mit tzteilen gegeizt, die vielen kleinen Aeroteile, der Heckflgeltrger, das Hitzeschutzblech um die Endrohre der Auspuffanlage und noch viele weitere Details wurden wunderbar umgesetzt. Zu erwhnen ist auch, dass sich ein Blick hinter die Khlermaske durchaus lohnt, auch die dahinterliegende Struktur wurde nachgebildet. Schon fast nicht mehr erwhnenswert, dass sich hinter den filigranen Felgen natrlich eine komplette Bremsanlage befindet. Farbfinish und Dekoration sind wie erwartet makellos, obwohl die Farbverlufe bei den aktuellen Audis die Modellproduzenten vor eine ernste Herausforderung stellen. Spark hat sich brigens entschieden, eine Sondervariante des Autos nachzubilden. Das gezeigte Dekor wurde so beim Finallauf in Hockenheim gezeigt. Ob der Gelbton der Lackierung hundertprozentig korrekt ist, wird unter Sammlern bereits seit dem Erscheinen des 2011er SCHFFLER-Audis diskutiert. Auf Fotos variiert die Farbe in Abhngigkeit von der Lichtsituation erheblich, um hier Gewissheit zu haben, msste man wohl das Originalfahrzeug bei Phoenix besuchen. Spark hat auf alle Flle mit dem Meisterauto ein Meisterstck abgeliefert, das sicherlich den Weg in die Vitrinen der DTM-Fans finden wird, aber auch manchen anderen Sammlern berzeugen knnte.

Unser Fotomuster stammt von Supercars in Mnchen, vielen Dank fr die Untersttzung.

Text: Robert Balb, Fotos: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.