Mittwoch, 29. Januar 2014

Der Retter - BMW 700 Coup von AUTOart, 1:18

Der BMW 700 kam 1959 zu einem Zeitpunkt hchster Not der BMW AG. Eine vllig verfehlte Modellpolitik hatte das Unternehmen in eine tiefe Krise gestrzt. Der 700 sollte als sportlicher Kleinwagen junge Kufer anziehen und breiteres Interesse erreichen, als es das bisherige Portfolio mit Isetta, BMW 600 und den groen V8-Limousinen konnte. Zunchst erschien der 700 als schnittiges Coup, dessen Design (wie auch das der Limousine) von Giovanni Michelotti stammte. Technisch basierte der Wagen auf dem BMW 600, hatte aber als erster BMW eine selbsttragende Karosserie. Wegen des im Heck eingebauten, auf einem Motorradtriebwerk basierenden, Motors trug der 700 keine typische Niere an der Front, konnte aber auch so optisch rundum berzeugen. Das sah auch das Publikum so und der kleine BMW wurde zu einem vollen Erfolg. Bis zur Produktionseinstellung 1965 entstanden ber 180.000 Exemplare der verschiedenen 700-Varianten.

Die Limousine des BMW 700 ist seit vielen Jahren als hbsches, aber recht einfach detailliertes Signature-Modell erhltlich. Das Coup wurde vor Jahren von AUTOart bereits als Rennversion produziert - das Vorbild war im Motorsport uerst erfolgreich - eine Straenvariante war angekndigt, lie aber lange auf sich warten. Nun ist sie endlich da, in drei Farbvarianten steht der kleine BMW im Fachhandel. ber perfekte Proportionen und feine Spaltmae muss man bei AUTOart ja eigentlich keine Worte verlieren, der achtzehnfach verkleinerte trifft das Erscheinungsbild des eleganten, kleinen Coups perfekt. Tren und Hauben lassen sich ffnen, die Scharniere fallen sehr fein aus.

Innen gibt es ein zeitgenssisch einfaches Armaturenbrett und schn nachgebildete Sitze. Das Lenkrad trifft die Elfenbeinoptik des Vorbildes perfekt und das zentrale Instrument wird exakt nachgebildet. Schade nur, dass die Trinnenteile durch die Befestigungslcher der Transportsicherung verunstaltet werden, da wre eine andere Lsung wnschenswert. Im Heck sitzt eine sehr umfangreich detaillierte Nachbildung des Zweizylinder-Boxermotors, dessen 40 PS seinerzeit mit dem kleinen Coup leichtes Spiel hatten. Verkabelung, korrekte Einfrbung - alles vorhanden.

Auch unter der Fronthaube hat der 700 einige Details zu bieten, der gar nicht mal so kleine Kofferraum ist natrlich nicht sonderlich aufregend, aber mit Reserverad, Tankstutzen und aufgedrucktem Typenschild macht das AUTOart-Modell auch hier eine gute Figur. Auen gefallen die schn verarbeiteten Chromdetails, die zeittypisch schmalen Rder und die gewohnt perfekten Leuchten vorne und hinten. Feine Metallsticker bilden die Schriftzge nach und der Luftauslass am Heck trgt ein filigranes Gitter. Die Wartezeit war lang, aber einmal mehr hat AUTOart die Erwartungen nicht enttuscht, der kleine BMW ist ein sehr gelungenes Modell.

Wir danken AUTOart fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.