Montag, 16. September 2013

Jetzt auch auf deutsch - March 707 Interserie Kelleners 1970 von Spark, 1:43

In der Deutschland-Serie hat Spark soeben die Interserien-Version des March 707 prsentiert. An so einem Vorbild kommen wir kaum vorbei und stellen das Modell hier vor:

Eigentlich htten wir Helmut Kelleners' March eher von Raceland erwartet, aber jetzt bekommen wir den Hammerhai eben als Deutschland-Modell von Spark selbst, netterweise in der Version des berhaupt ersten Interserienrennens am Norisring, wo der Bolide immerhin den vierten Platz erreichte. Zwei der sechs Saisonrennen konnte die Nas' fr sich entscheiden, am Ende blieb durch einige Ausflle nur der dritte Gesamtrang. 1971 versuchte Helmut Kelleners sich dann mit dem March 717, der Erfolg blieb jedoch aus. Die Geschichte des March 707 finden Sie schon in unserer Besprechung der CanAm-Version, deshalb gehen wir hier nur auf die Interserie ein. Mit der Hilfe der Deutschen Auto Zeitung, damals einer etwas frischeren Konkurrenz zur etablierten Auto, Motor und Sport, konnte Helmut Kelleners den March erwerben und einsetzen. Dass es das erste Sponsoring des Autojournals war, das sich oft durch Fotos leichtbekleideter Mdels auf exklusiven Autos auszeichnete, sah man an der sehr amateurhaften Beklebung ohne jegliches Design. Drei Schriftzge und zwei Logos auf dem Flgel mussten gengen, heute htten wir eine Vollbeklebung, wie man sie ja von der DTM gut kennt. Auch die Rennummern wirken nicht gerade professionell, und der grne Flgel passt zum roten Auto wie die Faust aufs Auge. Aber vielleicht macht gerade diese Minimaldekoration den Reiz aus. Technisch gesehen hatten wir es mit einem von Chaparral prparierten 7,6-Liter Chevy V8 mit ca. 685 PS zu tun, stark, aber nicht immer zuverlssig.

Spark zeigt die bliche Qualitt. Gute Form, saubere Lackierung und Dekoration ergeben ein schnes Modell. Rder, Motor und Hinterradaufhngung sind schn detailliert, der eher karge Innenraum ist komplett nachgebildet. Schn, dass man einige Unterschiede zur CanAm-Version bercksichtigt hat, so die blauen Ansaugstutzen, die Tren ohne Lufteinlsse und die kleinen zustzlichen Rcklichter. Weniger schn, dass auch beim Interseriefahrzeug die Teesiebe auf den Ansaugrohren fehlen, auerdem sieht der korrekterweise schwarze berrollbgel im Vergleich zu Vorbildfotos zu niedrig aus. Ganz genaue Recherchen sind immer schwierig, die Sponsorenkleber wechselten von Rennen zu Rennen, spter bekam auch der DAZ-March Lftungsffnungen auf den Tren und auf einem mir vorliegenden Foto wurde sogar ein dicker Lftungsschlauch auf der Vorderhaube befestigt, um dem Fahrer zustzliche Frischluft zuzufhren.

Wieder einmal ist Spark ein eigentlich berzeugendes Modell gelungen, dass leider unter kleinen Fehlern leidet. Vielleicht ist das Tempo der Neuerscheinungen doch etwas zu hoch, um jedes Auto genau zu recherchieren. Fr die Interseriensammlung knnen wir in nchster Zeit noch einige Ergnzungen erwarten.

Unser Fotomuster kommt von Supercars in Mnchen, vielen Dank fr die Untersttzung!

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.