Freitag, 13. September 2013

So breit wie lang - MG Metro 6R4 von Sunstar, 1:18

Mit dem 1985 prsentierten MG Metro 6R4 hoffte British Leyland an die glorreiche Historie der britischen Automobilindustrie im Rallyesport anknpfen zu knnen. Dafr hatte man sich die technische Untersttzung von Williams GP gesichert und bei der Entwicklung des neuen Boliden das damalige Reglement der Gruppe B ausgiebig ausgeschpft. Die berbreite Karosserie bestand grtenteils aus Kunststoff, der V6-Motor sa lngs im Heck, war allerdings im Gegensatz zur Konkurrenz von Peugeot, Audi und Lancia nicht aufgeladen. Der Einstand des wild verspoilerten Boliden war sehr vielversprechend, hinter zwei Lancia S4 konnte man den dritten Platz bei der RAC-Rallye 1985 belegen. Leider verlief die Saison 1986 nicht erfolgreich, meist hielt der empfindliche Sechszylinder nicht durch. Am Ende der Saison wurde die Gruppe B bekanntlich verboten, damit endete die kurze Karriere des Metro 6R4 in der Rallye-WM. Die Fahrzeuge wurden verkauft und lange Jahre setzten Piloten sie erfolgreich auf Rallyepisten und besonders im Rallyecross ein.

Ein sehr gutes 1:18-Modell des MG Metro 6R4 gab es schon im vergangenen Jahr von Ottomobile, aber nun hat Sunstar ein fein detailliertes Diecast-Modell in den Handel gebracht, das gegenber dem franzsischen Pendant mit ffnenden Tren und Hauben glnzen kann. Die erste Version des Sunstar-Metro bildet das Auto von Jimmy McRae aus der RAC-Rallye 1985 nach, bei der der Vater des legendren Colin McRae den achten Platz belegen konnte. Damals war in Grobritannien Zigarettenwerbung bereits verboten, daher sind die verfremdeten "Rothmans"-Logos vorbildgerecht.

Die Lackierung ist eine Kombination aus Schablonenlackierungen und meist sehr gut verarbeiteten Decals. Leider ist die blaue Farbe an den Kanten und Radlufen nicht sehr deckend, was insbesondere am Motorraum sehr unschn wirkt. Die groe Scheinwerferbatterie fr die Front liegt einzeln bei und ist ansteckbar. Wie schon erwhnt lassen sich Tren und Hauben ffnen, die Spaltmae sind ok, die Passungen meist gut - bei unserem Muster war nur die linke Tr etwas widerspenstig. Der Innenraum ist uerst aufwndig gestaltet, die Sicherungen, Schalter und Uhren am Armaturenbrett sind przise verkleinert und dargestellt. Die Schalensitze wirken sehr gut, nur bei den Sicherheitsgurten wre eine Textilausfhrung noch schne. Ansonsten lsst das Cockpit keine Wnsche offen. Dasselbe gilt fr den sehr aufwndig gestalteten Motorraum unter der weit ffnenden Haube. Den Sechszylinder samt aller Nebenaggregate hat Sunstar realistisch eingefrbt und mit allen Kabeln und Schluchen versehen. Die berraschend kleinen Endrohre sind brigens korrekt.

Unter der vorderen Klappe sitzen Ersatzrad und einige Technikdetails, auch hier ist alles realistisch eingefrbt und detailliert. Auen gefallen die Verriegelungen fr die Motorhaube aus flexiblem Kunststoff, die schnen Scheinwerfer und Rckleuchten und die korrekt dimensionierten Felgen. Sehr schn finde ich die feinen Gitter, die Sunstar in allen Lftungsffnungen verbaut und die sauber mitlackiert wurden. Sunstars MG Metro 6R4 ist fr unter 80 EUR ein sehr faires Angebot und ein ausgesprochen gelungenes Modell dieses ungewhnlichen Rallyeboliden.

Wir danken unserem Fachhandelspartner modellauto18.de fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters! Sie finden das Modell ber diesen Link im dortigen Webshop.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.