Montag, 29. Juli 2013

Bruce McLaren's Privatwagen - Mc Laren M6 GT Coup von Spark, 1:43

Der erste Straensportwagen von McLaren war nicht der berhmte F1 von 1992, sondern der weniger bekannte M6GT von 1969, eine Coupversion des 67er CanAm-Siegers. Wir haben uns das Spark-Modell angeschaut und die Spuren des Privatwagens von Bruce McLaren verfolgt.

Im Jahre 1969 entstand die Idee, aus dem CanAm-Siegerwagen M6B ein ultimatives Sportcoup zu machen. Das von den F1-Konstrukteuren Robin Herd und Gordon Coppuck entwickelte Chassis blieb nahezu unverndert. Darauf kam eine sehr elegante Karosserie mit Flgeltren, und die Kraft lieferte ein Chevrolet-V8. Erste Planungen liebugelten mit einem Einsatz in Le Mans, aber dafr htte man 50 Exemplare produzieren mssen. So blieb es bei zwei Exemplaren, dem Prototypen, den Bruce McLaren bis zu seinem Tod bei Testfahrten als Privatfahrzeug einsetzte. Nchster Besitzer war Denny Hulme zusammen mit Phil Kerr, spter kam das Auto nach Amerika in die Harry Matthews Collection. Ein weiteres Exemplar entstand in England bei Trojan, wo auch die Kundenautos fr CanAm und Interserie entstanden. Erster Besitzer war David Prophet, nach Jahren in Kanada wurde das Auto 2006 von RM Auctions versteigert. Ein drittes Exemplar ist nicht sicher belegt. Spter wurden allerdings noch ca. fnf M6 in Coups umgebaut, was die Unsicherheit ber die Stckzahl noch verstrkt. Interessanterweise versuchten H.Regout / B.DeDryver / M.Elkoubi im Jahre 1981, einen M6GT fr Le Mans zu qualifizieren, hatten aber keinen Erfolg. So blieb der M6GT nur eine Notiz in der Geschichte des Automobils, wer weiss, was geschehen wre, wenn Bruce McLaren 1970 nicht diese unglckliche Testfahrt absolviert htte . . .

Der erste M6GT stellt eben das Privatauto von Bruce McLaren dar, erkennbar an der roten Lackierung und der Zulassung OBH 500H. Wie blich bei Spark ist der Gesamteindruck hervorragend, die elegante Form des Coups ist toll reproduziert, Lackierung und Montage sind nahezu perfekt. Wie immer gibt es jede Menge tzteile, besonders auffllig die aufwndigen Lfterkanle in der Vorderhaube und die Kiemen in den Schwellern, wobei beim Fotomuster eine Kieme rechts etwas schief eingebaut ist. Rder, Scheinwerfer mit passgenauen Abdeckungen, Fenstereinstze und die natrlich eher schlichte Innenausstattung ergeben eine perfekte Replika dieses zeitlos schnen Straenrenners.

Unser Fotomuster kommt wieder von Supercars in Mnchen, vielen Dank fr die Untersttzung!

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.